Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Personalreform für die Wissenschaft

15.04.1999 - (idw) CHE Centrum für Hochschulentwicklung

Presseeinladung zum Symposium

"Personalreform für die Wissenschaft:
Dienstrecht - Vergütungsstrukturen - Qualifizierungswege"
Hamburg, 29./30. April 1999

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine leistungsorientierte Besoldung, die wissenschaftsgerechte Reform des Dienst- und Ta-rifrechts sowie eine weitgehende Personalautonomie der Hochschulen und der übrigen Wis-senschaftseinrichtungen spielen in der aktuellen hochschulpolitischen Debatte eine immer größere Rolle. In Wissenschaft und Politik besteht mittlerweile große Übereinstimmung dar-über, daß eine Veränderung der Personal- und Vergütungsstrukturen im Hochschulbereich dringend erforderlich ist.

Um Erfahrungen aus anderen Ländern in die deutsche Debatte einzubringen sowie leistungs- und aufgabengerechte Personalstrukturen an unseren Wissenschaftseinrichtungen auszuloten, veranstaltet das CHE Centrum für Hochschulentwicklung das Symposium "Personalreform für die Wissenschaft: Dienstrecht - Vergütungsstrukturen - Qualifizierungswege". Zu dieser Veranstaltung

am 29. und 30. April 1999 in der Hammaburg
(Haus der Patriotischen Gesellschaft von 1765)
Trostbrücke 6, 20457 Hamburg

laden wir Sie sehr herzlich ein. U. a. werden sich an der Diskussion aktiv beteiligen: Bundes-bildungsministerin Edelgard Bulmahn, KMK-Präsident Hans Joachim Meyer, die Ham-burger Wissenschaftssenatorin Krista Sager, der baden-württembergische Wissenschafts-minister Klaus von Trotha sowie HRK-Präsident Klaus Landfried. Das Programm finden sie beigefügt.

.../2
- 2 -

Die Diskussionen des Symposiums münden in eine "Hamburger Erklärung" mit Empfeh-lungen zur Personalreform für die Wissenschaft. Um Ihnen diese Grundsatzerklärung vorzu-stellen und Sie in konzentrierter Form über Ziele und Inhalte des Symposiums zu informieren, laden wir Sie

am Freitag, dem 30. April 1999, um 13.00 Uhr (ebenfalls in der Hammaburg)

zu einer Pressekonferenz ein. Als Gesprächspartner stehen Ihnen die Hamburger Wissenschaftssenatorin Krista Sager und CHE-Chef Detlef Müller-Böling zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns auf dem beigefügten Antwortbogen bis zum 23. April 1999 mit, an welchen Programmpunkten Sie teilnehmen werden. Falls Sie für die Nacht vom 29. auf den
30. April ein Hotelzimmer benötigen geben Sie uns bitte ebenfalls Nachricht. Die Übernachtungskosten trägt das CHE Centrum für Hochschulentwicklung.

Mit freundlichen Grüßen


Andreas Henke
Leiter der Pressestelle


Anlage

**********************************************
SYMPOSIUM "Personalreform für die Wissenschaft:
Dienstrecht - Vergütungsstrukturen - Qualifizierungswege"

Hamburg, 29./30. April 1999

- Programm -

Donnerstag, 29. April 1999

10.00 - 10.30 Uhr Kaffee-Empfang

10.30 - 11.00 Uhr Begrüßung
Detlef Müller-Böling, Leiter CHE Centrum für Hochschulentwicklung,Gütersloh
Einführung
Krista Sager, Senatorin für Wissenschaft und Forschung, Hamburg

(30 Min. Vortrag, 30 Min. Diskussion)
11.00 - 12.00 Uhr "Überlegungen zur Reform des Dienstrechts und der Vergütungsstrukturen aus der Sicht der HRK"
Peter Frankenberg, Vizepräsident der HRK Hochschulrektorenkonferenz

12.00 - 13.00 Uhr "Anerkennung der Leistung von Professoren: Erfahrungen an kanadischen Universitäten"
François Tavenas, Rektor der Université Laval, Québec

13.00 - 14.00 Uhr Mittagessen + Kaffee

14.00 - 15.00 Uhr "Das neue Berufsbild: Leistung und soziale Sicherung"
Michael Daxner, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg,Institut für Soziologie

15.00 - 16.00 Uhr "Beamtenrecht, Unternehmertum und Wettbewerb"
Horst Föhr, Vorstand Personal und Soziales, Deutsche Bahn AG,Frankfurt/M.

16.00 - 16.30 Uhr Kaffeepause

16.30 - 18.30 Uhr Positionen
Matthias Berninger MdB (Bündnis 90/Die Grünen),
Gerd Köhler (GEW), Hanns H. Seidler (Kanzler-Sprecher)
Diskussion

19.00 Uhr Abendessen

Freitag, 30. April 1999

8.30 - 9.00 Uhr Begrüßung / Einführung
Detlef Müller-Böling, Leiter des CHE Centrum für Hochschulentwicklung, Gütersloh

9.00 - 10.00 Uhr "Föderalismus, Hochschulautonomie und zeitgenössisches Personalmanagement"
Stephan Bieri, Delegierter und Vizepräsident des ETH-Rates, Zürich

10.00 - 10.30 Uhr Kaffeepause

10.30 - 11.30 Uhr "Dienen, Forschen und Verdienen: Für einen leistungsorientierten Wissenschaftstarif"
Reinhard Grunwald, Generalsekretär der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Bonn


11.30 - 13.00 Uhr Standpunkte: Wissenschaft - Gewerkschaft
Jürgen Blum, Vorstand des Deutschen Zentrums für
Luft- und Raumfahrt, Köln
Jutta Schmidt, stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr, Stuttgart

13.00 - 14.00 Uhr Mittagessen

14.00 - 16.30 Uhr Podiumsdiskussion
Moderation: Detlef Müller-Böling

Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und
Forschung, Bonn

Peter Hanau, Institut für deutsches und europäisches Wissenschaftsrecht der Universität zu Köln

Klaus Landfried, Präsident der Hochschulrektoren-
konferenz, Bonn

Hans Joachim Meyer, Präsident der Ständigen Konferenz
der Kultusminister der Länder, Bonn

Krista Sager, Senatorin für Wissenschaft
und Forschung der Freien und Hansestadt Hamburg

Klaus von Trotha, Minister für Wissenschaft,
Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, Stuttgart


*****************************
Rückantwortbogen
_________________________________

CHE Centrum für Hochschulentwicklung
Frau Britta Kuhlmann-Mareczek
Carl-Bertelsmann-Straße 256

33311 Gütersloh

Fax: 0 52 41 / 81 66 49

Symposium
"Personalreform für die Wissenschaft: Dienstrecht - Vergütungsstrukturen - Qualifizierungswege"


Ich nehme teil

o an der Konferenz am 29. April 1999, 10.00 - 19.00 Uhr
in der Hammaburg, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg.

o an der Konferenz am 30. April 1999, 8.30 - 16.30 Uhr
in der Hammaburg, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg.

o am Pressegespräch am 30. April 1999 um 13.00 Uhr
in der Hammaburg, Trostbrücke 6, 20457 Hamburg.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

o Ich kann leider nicht teilnehmen.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

o Bitte reservieren Sie für mich für die Nacht vom 29. auf den 30. April 1999

ein Hotelzimmer im Forum Hotel Hamburg, Billwerder Neuer Deich 14,
20539 Hamburg.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Name / Medium / Anschrift / Telefon

____________________________________

____________________________________

____________________________________

____________________________________

Bitte schicken Sie diesen Rückantwortbogen bis zum 23. April 1999 an uns zurück.
uniprotokolle > Nachrichten > Personalreform für die Wissenschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48639/">Personalreform für die Wissenschaft </a>