Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

68. Internationaler Sommerkurs in Erfurt

05.08.2002 - (idw) Universität Erfurt

80 Teilnehmer aus 21 Ländern vom 7. bis 28. August an der Universität Erfurt

Vom 7. - 28. August 2002 veranstaltet die Universität Erfurt den 68. Internationalen Sommerkurs für Deutsche Sprache, Literatur und Landeskunde (ISK). Mit diesem Kurs führt die Universität Erfurt die lange Tradition der Erfurter Sommerkurse weiter, die 1959 am ehemaligen Pädagogischen Institut Erfurt ihren Anfang nahm.

Für den Sommerkurs 2002 haben sich Teilnehmer aus unterschiedlichen Berufsgruppen angemeldet, sie alle verbindet das Interesse an der deutschen Sprache. Die größte Gruppe bilden dabei, wie in den vergangenen Jahren auch, Germanistikstudierende. Die 80 Sommerkursteilnehmer kommen aus 21 Ländern Europas, Asiens und Südamerikas. Die verfügbaren Plätze waren bereits im Mai restlos ausgebucht. Es lagen etwa doppelt so viele Anmeldungen vor, doch dem steht die "Kursphilosophie" entgegen. Denn ein überschaubarer Teilnehmerkreis garantiert einerseits intensives gemeinsames Lernen. Andererseits werden zwischen Teilnehmern und Lehrern, Betreuerstudenten und Organisatoren Freundschaften geknüpft, so dass alle am Ende eine große internationale Familie bilden.

Die Leitung und fachliche Organisation liegt beim Sprachenzentrum und für die Organisation des Kurses ist das Internationale Büro der Universität verantwortlich. Das eingespielte, engagierte Mitarbeiterteam im ISK setzt sich ausschließlich aus Fachwissenschaftlern (Linguisten, Literatur- und Sprechwissenschaftler, Didaktiker) und Fachlehrern für Deutsch als Fremdsprache mit langjähriger Praxiserfahrung zusammen. Die Vorträge, ein Weiterbildungsangebot besonders für Germanistikstudenten und Deutschlehrer, werden von Fachwissenschaftlern der Erfurter Universität gehalten. Engagierte Betreuerstudenten sorgen dafür, dass die Kursteilnehmer Kontakte zu deutschen Kommilitonen knüpfen können und in den Nachmittags- und Abendstunden sowie am Wochenende das kulturelle Leben und Freizeitangebot in Erfurt kennen lernen und nutzen.

Das vielfältige Kursangebot für die sieben Kleingruppen (ca. 12 Teilnehmer) setzt sich zusammen aus Sprachübungen zur Verbesserung der kommunikativen Fähigkeiten, Spezialseminaren zu Themen der Linguistik, Literaturwissenschaft, Fachdidaktik und Landeskunde, Vorlesungen zu verschieden linguistischen, literarischen, didaktischen und landeskundlichen Themen sowie zusätzlichen Grammatikübungen für Lerner auf Grundstufenniveau.
In den Nachmittagsstunden können die Kursteilnehmer zusätzlich Übungen zur Phonetik und Seminare zur deutschen Gegenwartsliteratur besuchen.

Den Kursteilnehmern steht das moderne computergestützte Selbstlernzentrum mit insgesamt 20 Multimedia-Arbeitsplätzen zur Verfügung. Sowohl für den Einsatz in den Sprachübungen als auch für das autonome Lernen in den freien Stunden am Nachmittag sind Sprachlernprogramme, computergestützte Wörterbücher und Nachschlagewerke vorhanden. Ganz selbstverständlich erhält jeder Kursteilnehmer auch eine eigene E-Mail-Adresse.

Exkursionen führen in diesem Jahr nach Weimar und Eisenach, an die großen Stätten deutscher Kultur, sowie nach Buchenwald, um auch die Schattenseiten der deutschen Geschichte einzubeziehen. Die jüngere deutsche Vergangenheit soll ein Besuch im Grenzlandmuseum Teistungen nahe bringen. Die traditionellen gemeinsamen Feiern zur Begrüßung und zum Abschied gehören ebenso zum Programm wie Video- und Singabende und Konzertbesuche.

Weitere Informationen/ Programm:
http://spz.uni-erfurt.de/sprachenzentrum/isk/isk1/index.html

Die Eröffnung des Kurses durch den Präsidenten der Universität Erfurt, Dr. habil. Wolfgang Bergsdorf, findet am 8.8.2002 um 9.00 Uhr im Lehrgebäude I, Hörsaal 4, statt.

Interviews mit den Kursteilnehmern empfehlen wir ab der zweiten Kurswoche. Gern ist die Presse auch zum Abschlussabend am 27.8.2002 eingeladen, den die Teilnehmer mit Länderprogrammen selbst gestalten. Es besteht auch die Möglichkeit, dass die Teilnehmer eine Seite einer Zeitung mit Arbeiten gestalten, die während des Kurses entstehen.

Weitere Auskünfte zum Internationalen Sommerkurs erteilt das Internationale Büro der Universität Erfurt:

Tel. 0361/737 5031 (Frau Linde)
uniprotokolle > Nachrichten > 68. Internationaler Sommerkurs in Erfurt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/4865/">68. Internationaler Sommerkurs in Erfurt </a>