Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. November 2018 

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ehrt Vorstandsmitglied des LZH mit dem Robert-Wichard-

16.04.1999 - (idw) Laser Zentrum Hannover e.V.

In Würdigung seiner vielfältigen und bedeutenden Beiträge zur Entwicklung und Anwendung von Lasern wurde in diesem Jahr die höchste wissenschaftliche Auszeichnung der DPG für die experimentelle Physik an Herrn Prof. Dr. H. Welling verliehen.
Bis zu seiner Emeritierung im letzten Jahr war Herr Professor Welling Direktor des Instituts für Quantenoptik der Universität Hannover, das unter seiner Leitung ein hohes internationales Ansehen erreichen konnte. Professor Welling ist überdies Mitbegründer des Laser Zentrums Hannover e.V. und bis heute einer der drei Vorstände.
Zahlreiche Entwicklungen der Laserphysik gehen auf seine Arbeiten zurück; vom grundlegenden Verständnis des Lasers und seines spektralen Emissionsverhaltens über verschiedene moderne Konzepte für durchstimmbare Lasersysteme Farbstofflaser bis hin zur aktuellsten Entwicklung, dem Faserlaser. Professor Welling ist dabei aber nicht nur der an der Entwicklung interessierte Physiker, sondern immer auch der Vorstand im unternehmerischen Sinne: Was ist das Produkt? Wo kann man es gebrauchen? Wo ist der Markt und welches Marktvolumen steckt dahinter? Dies sind die Fragen, auf die seine Mitarbeiter sicherheitshalber immer eine Antwort parat haben sollten.
Mitarbeiter im übrigen, die seine Leistungs- und Leitungsfähigkeit zu schätzen wissen. Es ist nicht immer leicht, einen Chef wie ihn zu haben, der fordert, der sich kümmert, der immer ein wenig tiefer in der Materie steckt, als man vermutet und für den ein Wochenende eher die Phase ungestörten Arbeitens bedeutet als freie Zeit. Das Ergebnis ist jedoch beeindruckend: viele seiner Schüler sind heute entweder selbst Hochschullehrer oder in der Industrie auf verantwortlicher Position.
Daß Professor Welling die Wissenschaft aber noch lange nicht an den Nagel gehängt hat, kann jeder erleben, der sich von ihm einmal über das Gravitationswellenexperiment GEO 600 berichten läßt; ein internationales Projekt zum Nachweis der durch A. Einstein theoretisch nachgewiesenen Gravitationswellen. Es ist H. Welling zu verdanken, daß der deutsche Anteil an diesem Experiment in Hannover angesiedelt ist.
Der Robert-Wichard-Pohl-Preis wird von der DPG für hervorragende Beiträge zur Physik verliehen, die besondere Ausstrahlung auf andere Disziplinen in Wissenschaft und Technik haben. Er besteht aus einer Urkunde und einem Geldpreis.
Für mehr Information:
Laser Zentrum Hannover e.V.
Herr K.D. Nowitzki
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788-115
Fax: +49 511 2788-100
e-mail: no@lzh.de
http://www.lzh.de

uniprotokolle > Nachrichten > Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ehrt Vorstandsmitglied des LZH mit dem Robert-Wichard-

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48707/">Die Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG) ehrt Vorstandsmitglied des LZH mit dem Robert-Wichard- </a>