Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. September 2014 

Rechtsextremismus-Tag an FH Erfurt

26.04.1999 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Unter der Bezeichnung "FH gegen Rechts" finden am 11. und 12. Mai 1999 am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Erfurt Rechtsextremismus-Tage statt. Organisiert wird die Veranstaltung im Campus der FHE (Altonaer Straße 25, Alter Hörsaal im Haus 6) von der Arbeitsgruppe "FH gegen Rechts" des Fachbereichsrates Sozialwesen. Mitglieder dieser AG sind die StudentInnen Ellen Könneker, Sven Schulz, Anke Jurkschat und Michel Raab. Die AG wird von den Professoren Dr. Gesine Spieß und Dr. Eckardt Riehle unterstützt.
Das Programm:
11. Mai
10.30 Uhr Rechte Frauen (Prof. Dr. Gesine Spieß)
12.30 Uhr Burschenschaften (Stefan Peters)
14.30 Uhr Akzeptierende Jugendarbeit mit rechtsradikalen Jugendlichen (Jan Rabe, Bielefeld)
12. Mai
10.30 Uhr Staatlicher Rassismus am Beispiel vom Umgang mit Flüchtlingen in Thüringen (Sandra Jesse)
12.30 Uhr Kapitalismus und Rassismus (Gerd Wiegel)
14.30 Uhr Das deutsche Staatsangehörigkeitsrecht (Prof. Dr. Eckardt Riehle)
20.00 Uhr Antifa-Cafe´ im Cafe´ Aquarium (Infoladen Erfurt)

Informationen: Anke Jurkschat, Tel. 0361/ 6700-511

Nur für Rückfragen von Redaktionen (nicht veröffentlichen!): privat 0177/ 3812249
uniprotokolle > Nachrichten > Rechtsextremismus-Tag an FH Erfurt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/48945/">Rechtsextremismus-Tag an FH Erfurt </a>