Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 28. Juli 2014 

Marktmacht und Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt

28.04.1999 - (idw) Universität zu Köln

Die Institute für Rundfunkrecht und Rundfunkökonomie an der Universität zu Köln laden zu einer Vortragsveranstaltung am

Freitag, dem 7. Mai 1999, um 11.00 Uhr
in Hörsaal C (Hörsaalgebäude)
Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln

ein. Vor dem Hintergrund zunehmender Konzentrationsbestrebungen auf dem europäischen und internationalen Medienmarkt wollen die Veranstalter eine wissenschaftliche Diskussion über rechtliche Rahmenbedingungen und wirtschaftliche Konsequenzen anregen. Es referieren u.a. Professor Dr. Erwin K. Scheuch (Vorsitzender der Kölner Gesellschaft für Sozialforschung), Professor Dr. Friedrich Kübler (stellv. Vorsitzender der Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich) und Wolfgang Thaenert (Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk).

Verantwortlich: Eva Faresin, M.A.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Freysoldt-Erdbrügger unter der Telefonnummer 0221/941 54 65 und der Fax-Nummer 0221/941 54 66 zur Verfügung.
Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web
(http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/index.htm).

Für die Übersendung eines Belegexemplars wären wir Ihnen dankbar.
uniprotokolle > Nachrichten > Marktmacht und Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49002/">Marktmacht und Konzentrationskontrolle auf dem Fernsehmarkt </a>