Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 26. Oktober 2014 

Aktuelle Trends bei Krebskrankheiten für jedermann sofort beim Robert Koch-Institut abrufbar

30.04.1999 - (idw) Robert Koch-Institut

30.4.1999

Aktuelle Trends bei Krebskrankheiten für jedermann sofort beim Robert Koch-Institut abrufbar


Nimmt die Krebshäufigkeit zu oder ab, in welchem Alter geschieht dies oder wie häufig ist eine Krebskrankheit? Die Antwort auf diese allgemein interessierenden Fragen kann man nun im Internet sofort abrufen. Kenntnisse über die Entwicklung ihrer Häufigkeit erlauben bei Krebskrankhei-ten eine Einschätzung der gesundheitlicher Risi-ken oder Erfolge in Präven-tion und Therapie. Sie sind deshalb auch un-verzichtbar für die Planung in Krebsforschung und Gesundheitspoli-tik.

In heutiger Zeit ist eine effiziente Reaktion auf Veränderungen in der Krankheitshäufigkeit nur möglich, wenn schnell aussagekräftige In-formationen darüber verfügbar gemacht werden können. Dies zu sichern, ist eine vordringliche Aufgabe der beim Robert Koch-Institut angesiedelten Gesundheits-berichterstattung. Informationen zum aktu-ellen Trend bei Neuer-kran-kungs- und in Sterberaten gehören zu den wichtigsten Basisdaten im Bereich der Krebserkrankungen. Diese können ab sofort unter der Internet-Adresse

http://www.rki.de/CHRON/KREBS/KREBS.HTM

abgerufen werden. Dort findet man einen Verweis auf eine Daten-bank zur Krebsinzidenz und -mortalität in Deutschland. Hiermit kann die Entwicklung der Neuerkrankungen und Sterberaten an Krebs über alle in der Datenbank vorhandenen Jahre berechnet und sowohl in einer Ta-belle als auch als Trendgrafik gezeigt werden.

Das bisherige Datenangebot ist damit um die Möglichkeit einer inter-aktiven Abfrage erweitert worden. Beschränkte es sich bisher aus-schließlich auf vorgefer-tigte Tabellen und Grafiken zur Beschreibung des Krebsgeschehens, so lassen sich nun dar-über hinaus auch Daten-tabel-len vom Benutzer selbst individuell zusammenstellen. Damit können die speziellen Inter-essen der einzelnen Nutzer besser berück-sichtigt werden. Zur Fortschreibung der Datenbank ist nur die zu-grunde liegende Datenbasis zu erneuern. So können stets die aktuell-sten Informationen ange-boten werden ohne daß eine umfangreiche Neuerstellung aller Tabellen und Gra-fiken erfolgen muß.

Um u.a. einen direkten Vergleich der Raten zur Erkrankungshäufig-keit und Sterblichkeit an Krebskrankheiten mit vielen international publizierten Krebserkrankungsdaten zu ermöglichen, werden neben den sogenannten rohen auch alters-standardisierte Raten nach Wunsch berech-net. Für jede Krebskrankheit kann man dabei nach Region, Geschlecht und Alter wählen. Au-ßerdem las-sen sich diese altersstan-dardisierten Raten über mehrere Jahre aggre-gieren.

Grundlage sind die Daten der be-völkerungsbezogenen Krebsregister in Deutschland, die die Dachdokumentation Krebs im Robert Koch-Institut nach dem Gesetz über Krebsregister (KRG) regelmäßig er-hält. Die Dachdokumentation Krebs hat diese übergreifend und zu-sam-menfassend auszuwerten und regelmäßig zu publizieren. Dieser Publikationspflicht kommt die Dachdoku-mentation Krebs einerseits mit regelmäßigen Veröffentlichungen in Buchform und anderer-seits mit einer umfangreichen Datenpräsentation im Internet nach.

+ + + Ende RKI-P + + +
uniprotokolle > Nachrichten > Aktuelle Trends bei Krebskrankheiten für jedermann sofort beim Robert Koch-Institut abrufbar

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49073/">Aktuelle Trends bei Krebskrankheiten für jedermann sofort beim Robert Koch-Institut abrufbar </a>