Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 2. Oktober 2014 

Mathematik fördert Kreativität

11.05.1999 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Anmeldeschluß zur Jenaer Kreativitäts-Tagung ist am 15. Mai

Jena (11.05.99) Kreativität - alles Zufall! Dieses gern gepflegte Vorurteil wollen die Mathematik-Didaktiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena während einer Tagung vom 9. bis 11. Juli widerlegen. Unter dem Titel "Kreatives Denken und Innovationen in mathematischen Wissenschaften" werden Experten aus ganz Deutschland konkrete Beispiele wissenschaftlicher Entdeckungen und wissenschaftlichen Entdeckens präsentieren. Die Fachleute kommen u. a. aus den Gebieten Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Philosophie, Physik, Psychologie und Didaktik. "Sie wollen Überlegungen zu möglichen allgemeinen Prinzipien zur Entstehung von Innovationen in der Natur oder im menschlichen Geist darlegen", erläutert Tagungsorganisator Prof. Dr. Bernd Zimmermann.

Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler, Studenten, Lehrer, Schüler und weitere Interessierte. In der Tagungsgebühr von 50 DM sind die Kosten für den Tagungsband enthalten. Anmeldungen sind noch bis zum 15. Mai 1999 möglich an: PD Dr. Michael Schmitz, Universität Jena, Abteilung Didaktik der Fakultät für Mathematik und Informatik, 07740 Jena, Tel.: 03641/946490, Fax: 03641/ 946492.

Weitere Informationen können auch dem Internet entnommen werden unter: http://www.minet.uni-jena.de/symposium.


Friedrich-Schiller-Universität
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Axel Burchardt M. A.
Fürstengraben 1
07743 Jena
Tel.: 03641/931041
Fax: 03641/931042
e-mail: hab@sokrates.verwaltung.uni-jena.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mathematik fördert Kreativität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49353/">Mathematik fördert Kreativität </a>