Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Studenten-Oscar an HFF-Student

18.05.1999 - (idw) Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg

Marc-Andreas Bochert, Regiestudent an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", gewann mit seinem Diplomfilm "Kleingeld" den Studenten-Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film". Ende April hatte die Academy of Motion Picture Arts and Science (AMPAS) Bocherts Film und vier weitere europäische Produktionen nominiert.
Bocherts brandneuer 15minütiger Spielfilm erzählt die Geschichte einer sonderbaren Beziehung zwischen einem Bettler und einem Nadelstreifenmann. Eines Tages steht der Bettler auf dem Bürgersteig zwischen Parkplatz und Bürohauseingang, stumm mit einem leeren Pappbecher um Kleingeld bittend. Aus den ersten verlegenen Spenden des Krawattenträgers wird eine tägliche Gewohnheit. Als eines Tages der Bettler beginnt das Auto des Geschäftsmannes zu waschen, ist dem das gar nicht recht und die Dinge fangen an, kompliziert zu werden... . Eine tragikomische, professionell erzählte Geschichte aus dem Berlin der neunziger Jahre.
Marc-Andreas Bochert wurde 1971 in Hildesheim geboren und drehte bereits als Jugendlicher diverse Videofilme, die auf zahlreichen Nachwuchswettbewerben gezeigt und auch ausgezeichnet wurden. Nach Abitur und Zivildienst arbeitete er als Produktionsassistent und Cutter. Seit 1992 studiert er Regie an der HFF. Bocherts Filme erzählen alltägliche Geschichten aus einer Perspektive, die sie aus dem Alltag heraushebt. Bochert inszeniert mit leichter Hand. Seine Kurzfilme "Das Muster" (1994) und "Schatten der Vergangenheit" (1996) wurden beide für den Max-Ophüls-Preis nominiert. "Schatten der Vergangenheit" wurde mit dem Hans W. Geißendörfer Nachwuchsförderpreis 1997 ausgezeichnet.
Marc-Andreas Bochert wird noch in diesem Jahr sein Studium mit dem Diplom beenden. Mit dem Oscar in der Tasche sollte ihm der Einstieg ins Berufsleben nicht schwer fallen.
Am 8. Juni wird Marc-Andreas Bochert nach Los Angeles fliegen. Gemeinsam mit den Gewinnern in den anderen Kategorien des 26th Annual Student Academy Awards darf er sich auf ein einwöchiges Gewinner-Sonderprogramm in Hollywood freuen. Neben Sightseeing und Kultur stehen Kontakte mit Vertretern der Filmindustrie auf dem Programm. Der Höhepunkt wird ohne Zweifel die Preisverleihung am 13. Juni im Samuel Goldwyn Theatre, Beverly Hills, sein.
Martina Liebnitz

uniprotokolle > Nachrichten > Studenten-Oscar an HFF-Student

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49532/">Studenten-Oscar an HFF-Student </a>