Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Fachhochschule Jena kündigt Technologieatlas "JenAREA 21" 2003 an

12.08.2002 - (idw) Fachhochschule Jena

Einen Überblick über technologieorientierte Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institute präsentiert die Fachhochschule Jena mit ihrer Neuauflage des Technologieatlas 2003. Der erste Technologieatlas erschien im Jahr 2000. In den letzten zwei Jahren habe sich die innovative Unternehmens- und Forschungslandschaft Jenas derart weiterentwickelt, dass eine Neuauflage erforderlich geworden sei, erläutert Mathias Meyer vom Büro für Technologietransfer der FH Jena.

In dem Atlas werden technologieorientierte Unternehmen nicht nur Jenas sondern der gesamten JenArea21-Region (Jena und Saale-Holzland-Kreis) hinsichtlich Innovationen, Kernkompetenzen, Leistungen, Produkte, Ausstattungen, Kooperationspartner und Kontaktmöglichkeiten portraitiert.

Noch bis zum 26. August 2002 haben Interessenten aus der Region die Möglichkeit, ihr Profil an das Büro für Technologietransfer der FH Jena einzureichen. Die erforderlichen Unterlagen hierfür können über Mathias Meyer ab sofort unter transfer@fh-jena.de oder per Fax unter der Nummer 03641/205126 bestellt werden.

Die Kosten werden über ein vom TMWFK gefördertes Forschungsprojekt des Fachbereiches Feinwerktechnik getragen, lediglich eine Eigenbeteiligung von 50 Euro pro Seite sind erforderlich.

Bei Rückfragen wenden sich Journalisten an:
Mathias Meyer, Büro für Technologietransfer
uniprotokolle > Nachrichten > Fachhochschule Jena kündigt Technologieatlas "JenAREA 21" 2003 an

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5000/">Fachhochschule Jena kündigt Technologieatlas "JenAREA 21" 2003 an </a>