Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

1.000 Tipps für Gymnasiasten und Lehrer

12.08.2002 - (idw) Technische Universität Chemnitz

1.000 Tipps für Gymnasiasten und Lehrer
"forschend lernen": TU Chemnitz bietet Gymnasien umfassendes Service-Angebot

Zur langfristigen Vorbereitung der Studienentscheidung von Gymnasiasten hat die TU Chemnitz ein umfassendes Service-Angebot entwickelt. In der Broschüre "forschend lernen" geben die Studienberatung, das Rechenzentrum, die Unibibliothek sowie alle Fakultäten einen Überblick über speziell auf Gymnasien zugeschnittene Informationsangebote. Sie reichen von Experimentalvorträgen über Vorschläge für Projektarbeiten und Praktika bis hin zur individuellen Betreuung talentierter Schüler.

Da Gymnasiasten in Sachsens mit einer besonderen Lernleistung (BeLL), die zugleich eine Teilleistung des Abiturs ist, ihre Vorraussetzungen für den Studienstart oder Berufseinstieg verbessern können, bietet die TU Chemnitz auch auf diesem Gebiet ihre Hilfe an. Während einer einjährigen Projektarbeit können die Schüler an der Uni lernen, wissenschaftlich zu arbeiten. Betreut werden sie dabei von Mitarbeitern der TU. Ob allein oder im Team können die Gymnasiasten beispielsweise die Einflussfaktoren des Deutschen Aktienindex (DAX) ermitteln, mit Laserstrahlen experimentieren oder sich mit der griechisch-römischen Antike auseinander setzen. Insgesamt unterbreitet die TU Chemnitz in der 58-seitigen Broschüre den Schülern mehr als 50 Themenangebote. Übrigens: Gymnasiasten, die eine besondere Lernleistung bearbeiten, können sich damit auch beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" beteiligen.

Auch die Studienberater der Chemnitzer Uni offerieren eine breite Palette an Angeboten, die von persönlichen Beratungsgesprächen über Informationsveranstaltungen an der TU bis hin zu Vorträgen bei Schüler-Elternabenden reichen. Gymnasiasten, Lehrer oder Eltern, die sich dafür interessieren, können sich per Rückmeldebogen oder telefonisch an die Zentrale Studienberatung wenden. Hier gibt es auch weiterführendes Material zu den 70 Studienangeboten der TU Chemnitz oder zu den nächsten Großveranstaltungen wie die Chemnitzer Herbstuniversität vom 22. bis 24. Oktober 2002.

Aber auch an die Lehrer wird gedacht: Für sie führt die TU Chemnitz beispielsweise "Pädagogische Tage" durch oder engagiert sich auf dem Gebiet der Fortbildung. So können sich Lehrer an der Universität beispielsweise über neue Fertigungstechnologien im Maschinenbau oder zu schülermotivierenden Methoden im Französisch-Unterricht informieren.

Die Broschüre "forschend lernen" ist erhältlich über TU Chemnitz, Zentrale Studienberatung, 09107 Chemnitz, Telefon (03 71) 5 31 - 18 40, Fax (03 71) 5 31 - 18 09, E-Mail studienberatung@tu-chemnitz.de .
uniprotokolle > Nachrichten > 1.000 Tipps für Gymnasiasten und Lehrer

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5001/">1.000 Tipps für Gymnasiasten und Lehrer </a>