Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Mit Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen neue berufliche Perspektiven entwickeln

09.08.2002 - (idw) Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Mit dem Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der FH Koblenz können Ingenieure und Naturwissenschaftler berufsbegleitend wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen erwerben. Anmeldungen zum Wintersemester sind noch möglich. Am 17. August 2002 findet am Rheinahrcampus in Remagen eine Informationsveranstaltung statt.

Ingenieure und Naturwissenschaftler, die zusätzlich anwendungsbezogen wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen erlangen wollen, sollten sich Samstag, den 17. August 2002 vormerken: an diesem Tag findet am RheinAhrCampus in Remagen ab 11.00 Uhr eine Informationsveranstaltung über den Fernstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen statt.

Heutzutage reicht das Fachwissen des reinen Ingenieurs oft nicht mehr aus, vielmehr ist ein Generalist mit Spezialkenntnissen gefragt. Der Wirtschaftsingenieur ist aufgrund seiner breitgefächerten Ausbildung in der Lage, berufsspezifische Aufgaben unter ökonomischen und technischen Aspekten zu lösen.

Das Studium umfasst die Fächer Betriebswirtschaftslehre, Betriebliches Rechnungswesen, Angewandte Informatik, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht und Unternehmensführung, sowie als Schwerpunkte wahlweise Marketing, Produktionsmanagement, Verkehrswirtschaft/Logistikmanagement oder Umweltmanagement. Nach fünf Semestern wird der akademische Grad Diplom-Wirtschaftsingenieur/in (FH) vergeben.

Der Ablauf des Studiums besteht aus Selbststudium und Präsenzveranstaltungen. Die Selbststudienphase erfolgt auf der Basis von Studienbriefen. Die Präsenzphasen am RheinAhrCampus dienen zur Vertiefung und Anwendung des im Selbststudium erworbenen Wissens.

Anmeldungen für das kommende Wintersemester 2002/2003 sind noch möglich. Weitere Informationen sowie Anmeldeunterlagen sind bei der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen in Koblenz erhältlich (Tel. 0261/91538-0, Fax: 0261/91538-23, Internet: www.zfh.de, E-mail: fernstudium@zfh.de)

Koblenz, 9. August 2002

Signatur:

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen - ZFH -ist eine wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Die ZFH hat die Aufgabe, die Fachhochschulen in den beteiligten Ländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland bei der Initiierung, Durchführung und Weiterentwicklung der Fernstudienangebote zu unterstützen. Bislang sind die Fachrichtungen Informatik, Existenzgründung, Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik, Sozialkompetenz und Vertriebsingenieur vertreten. In Vorbereitung befinden sich die Studiengänge Facility Management und Soziale Arbeit.

Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Frau Dr. Margot Klinkner, ZFH, Finkenherd 4, 56075 Koblenz, Tel. 0261/91538-14, Fax: 0261/91538-714 oder -23, E-Mail: m.klinkner@zfh.de
uniprotokolle > Nachrichten > Mit Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen neue berufliche Perspektiven entwickeln

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5009/">Mit Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen neue berufliche Perspektiven entwickeln </a>