Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 2. August 2014 

ScieCon-Absolventenmesse erfolgreich

09.06.1999 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

ScieCon, die erste Absolventenmesse der Biotechnologischen Studenteninitiative e.V. - BTS in Deutschland, ist mit erwarteten rund 3.500 Besuchern erfolgreich in der Ruhr-Universität Bochum gestartet.

Bochum, 09.06.1999
Nr. 130

Fit für den Einstieg ins Berufsleben
Biotechnologie: Absolventen stellen sich vor
Erfolgreicher Start der ScieCon in der RUB


"In einer Zeit, in der auch ein guter Hochschulabschluß keine Gewähr mehr bietet für einen erfolgreichen Berufseinstieg, ist es für Studierende wichtiger denn je, sich frühzeitig auf den Arbeitsmarkt zu orientieren." Mit diesen Worten begrüßte Rektor Prof. Dietmar Petzina heute vormittag (9.6.) die Besucher der ScieCon im Audimax der Ruhr-Universität Bochum. ScieCon ist die erste Absolventenmesse der Biotechno-logischen Studenteninitiative e.V. - BTS in Deutschland. Die rund 3500 erwarteten Studenten und Absolventen der Naturwissenschaften, der Pharmazie und der Medizin können sich erstmals, spezifisch über ihren späteren Berufsbereich bei Ansprechpartnern von Firmen informieren.

Junge Studenteninitiative

Die BTS ist eine noch junge Studenteninitiative von Naturwissenschaftlern an bisher acht Universitäten im gesamten Bundesgebiet. Mit den seit 1997 laufenden BTS-Aktivitäten von Vorträgen und Betriebsbesichtigungen erhalten die Teilnehmer hautnah Einblicke in die Unternehmenswelt. Bewerbungstraining, die Vermittlung von Praktikumsplätzen und Workshops zu wissenschaftlichen Themen und zur Existenzgründung runden das Programm ab. Mit der ersten Absolventenmesse im naturwissenschaftlichen Bereich erweitert die BTS ihr Angebot mit dem Ziel, den Studenten und Doktoranden zu helfen, die Vielfalt der beruflichen Perspektiven frühzeitig kennenzulernen.

Auch Ministerin Behler begeistert

Gabriele Behler, NRW-Ministerin für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung, sieht in der Absolventenmesse ScieCon ein Angebot zur Begegnung, auf der möglichst viele gemeinsame Interessen aufeinandertreffen: "Sie bietet das, was eine Messe leisten soll, nämlich Anbieter und Nachfrager zusammenzuführen. ... Die Biotechnologie ist eine Querschnittstechnologie, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Großunternehmer tendieren verstärkt zu Kooperationen mit kleinen und mittleren Unternehmen, die ihre innovativen Technologien in diese Partnerschaften einbringen. Steigende Zahlen von Fir-mengründungen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze sind damit verbunden."

Brückenschlag von der Uni zur Wirtschaft

Mit der ScieCon leistet die BTS einen wichtigen Beitrag zu dem Brückenschlag zwischen der Universität und der Wirtschaft. "Sie dient der Vermittlung erster persönlicher Kontakte, bietet sowohl den Unternehmen die Möglichkeit den Mitarbeiter von Morgen wie auch den Studenten die Chance, die breite Palette möglicher Tätigkeitsbereiche kennenzulernen", so Ministerin Behler, "Es fällt mir daher leicht, dieser Idee einer Kontaktbörse gute Zukunftschancen zu geben."

Für eine neue Gründerkultur

Dr. Fritschi, Leiter der NRW-Landesinitiative BioGenTec sieht in der Etablierung einer innovationsfördernden Gründerkultur an Hochschulen einen langfristigen Prozeß. "Dafür ist die BTS mittlerweile Motor und Multiplikator." Die BTS will die ScieCon zu einer regelmäßigen Veranstaltung für den Life-Science-Bereich machen.
uniprotokolle > Nachrichten > ScieCon-Absolventenmesse erfolgreich

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50099/">ScieCon-Absolventenmesse erfolgreich </a>