Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 6. April 2020 

Verein zur Unterstützung ausländischer Studierender in Augsburg

15.06.1999 - (idw) Universität Augsburg

Wie an anderen Hochschulstandorten wird es demnächst auch in Augsburg einen Verein geben, der in Not geratene ausländische Studentinnen und Studenten unterstützt: Am Donnerstag, dem 24. Juni 1999, findet an der Universität Augsburg die Gründungsversammlung des Vereins "Hilfe für ausländische Studierende in Augsburg e. V." statt (16.00 Uhr in Raum 2078 des Rektoratsgebäudes, Universitätsstraße 10).

Die Initiative zur Gründung dieses Vereins geht gemeinsam vom Studentenwerk, von der Universität und von der Fachhochschule Augsburg aus. Die beiden Hochschulleitungen sind mit FH-Präsident Benedikt sowie mit Rektor Blum und Prorektor Gottlieb unter den vierzehn Gründungsmitgliedern vertreten, zu denen u. a. auch Studentenwerksgeschäftsführer Peter Vögl und der Vorsitzende des Forums Interkulturelles Leben und Lernen e. V., Helmut Hartmann, zählen.

Als den Zweck des Vereins nennt der Gründungssatzungsentwurf die ideelle und materielle Förderung des Studiums von ausländischen Studierenden der Universität und der Fachhochschule Augsburg. Ausländische Studierende, vorwiegend solche aus Osteuropa und aus den sogenannten Entwicklungsländern, sollen finanziell unterstützt werden, wenn sie sich in einer akuten Notlage befinden; darüber hinaus sollen Stipendien vergeben, die interkulturelle Kommunikation zwischen deutschen und ausländischen Studierenden soll gefördert werden. Grundlage für diese Unterstützung bilden die vom Verein und seinen Mitgliedern einzuwerbenden Spenden.

Der Verein erhofft sich eine rege aktive Beteiligung insbesondere von Angehörigen aller Gruppen beider Hochschulen (für Studentinnen und Studenten gibt es einen ermäßigten Mitgliedsbeitrag), aber auch von Bürgerinnen und Bürgern, denen der Hochschulstandort Augsburg und dessen unverzichtbare Internationalität am Herzen liegen.

Die Gründungsversammlung ist öffentlich. Alle Interessenten und insbesondere die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Bei Interesse kann der Entwurf der Gründungssatzung bei Katharina von Saucken-Griebel (Studentenwerk, Telefon: 598-4920, e-mail: katharina.v.saucken@stw.uni-augsburg.de) oder bei Dr. Sabine Tamm (Universität Augsburg, Akademisches Auslandsamt, Telefon: 598-5135, e-mail: sabine.tamm@aaa.uni-augsburg.de) angefordert werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Verein zur Unterstützung ausländischer Studierender in Augsburg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50267/">Verein zur Unterstützung ausländischer Studierender in Augsburg </a>