Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

AI-Planungsprogramme

15.06.1999 - (idw) Universität Ulm

Planet of Excellence
Intelligente Programme für automatisches Planen

Intelligenz ist, sich vorstellen zu können, daß es vielleicht auch anders funktioniert, ein intelligentes Programm ist eines, das sich auf solche Alternativen einlassen beziehungsweise solche Alternativen in Abhängigkeit von einer sich verändernden Umgebungssituation generieren kann. Intelligente Programme sind unverzichtbar, wenn es um automatisches Planen, Artificial Intelligence Planning, kurz: AI Planning geht, ein hochaktuelles, vielseitiges Einsatzgebiet der Informatik. AI-Planungsprogramme erzeugen (weitgehend) selbständig komplexe Software zur Steuerung automatischer Systeme (z.B. Raumsonden, autonome Roboter), zur Optimierung von Betriebsabläufen (Workflow Management), von Anlagen- und Produktionsplänen oder zur Überwachung sicherheitskritischer Systeme, beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt.

In PLANET, dem europäischen Network of Excellence in AI Planning, haben sich knapp 50 der führenden einschlägigen Universitäten, Forschungszentren und Industrieunternehmen aus acht europäischen Ländern zusammengeschlossen, um Forschung, Entwicklung und vor allem den Technologietransfer in Sachen automatisches Planen voranzutreiben. Denn obwohl technologisch ausgereift, kommen die virtuellen Assistenten nach Ansicht der Experten in Europa bis heute nicht recht zur Entfaltung, namentlich, was ihr Potential für industrielle Anwendungen betrifft.

Motor und von Beginn an offizielle Koordinatorin des Netzwerkes, das seit 1. Oktober 1998 von der Europäischen Union im Rahmen des "Network of Excellence"-Programms gefördert wird, ist die Ulmer Professorin Dr. Susanne Biundo-Stephan (Abteilung Datenbanken und Informationssysteme), die Universität Ulm damit zugleich Schaltzentrale für Konzeption und Abwicklung sämtlicher PLANET-Vorhaben. Bei erfolgreichem Verlauf der ersten Förderphase, die nach insgesamt 18monatiger Laufzeit Mitte 2000 abgeschlossen sein wird, ist mit einer Fortsetzung zu rechnen.
uniprotokolle > Nachrichten > AI-Planungsprogramme

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50283/">AI-Planungsprogramme </a>