Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. September 2014 

Produktionsabläufe schnell und einfach simulieren mit Rapid Modelling

05.07.1999 - (idw) IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH

Produktionsabläufe schnell und einfach simulieren mit Rapid Modelling

Als deutscher Lizenznehmer von Network Dynamics Inc. setzt das IPH - Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH seit kurzem die Rapid-Modelling-Software MPX© in Forschung und Industrieberatung ein.
MPX© eignet sich insbesondere zur quantitativen Beschreibung der dynamischen Zusammenhänge von Losgrößenbildung, Bearbeitungszeiten, Auftragsdurchlaufzeiten und Anlagenauslastung. Das System bietet die Möglichkeit, verschiedene Verbesserungsmaßnahmen zu simulieren und die Ergebnisse hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die logistischen Kenngrößen zu bewerten.
Das MPX©-Tool basiert auf der Warteschlangentheorie und ermöglicht eine schnelle und einfache Simulation von Produktionsabläufen. MPX© ergänzt die am IPH bereits zur Ermittlung und Quantifizierung von Durchlaufzeit- und Bestandspotentialen in der Produktion erfolgreich eingesetzten Kennlinien (Produktionskennlinie und Lagerkennlinie) und die engpaßorientierte Logistikanalyse.
Der Vorteil der analytischen Simulation mit MPX© gegenüber der zeitdiskreten, ereignisorientierten Simulationstechnik besteht in dem erheblich geringeren Aufwand bei der Modellerstellung und Simulationsuntersuchung.

Weitere Informationen:
IPH-Institut für Integrierte Produktion Hannover gGmbH
Abteilung Logistik
Dipl.-Ing. Axel Kerner
Hollerithallee 6
30419 Hannover
Tel.: (0511) 2 79 76-0
Fax.: (0511) 2 79 76-88

[Bei Abdruck Beleg erbeten]
uniprotokolle > Nachrichten > Produktionsabläufe schnell und einfach simulieren mit Rapid Modelling

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50770/">Produktionsabläufe schnell und einfach simulieren mit Rapid Modelling </a>