Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Neuer Bachelorstudiengang "Sensor and Control Systems" an der Hochschule für Technik Karlsruhe (FH)

09.07.1999 - (idw) Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik

Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen International Management, Maschinenbau, Vertriebsingenieurwesen und Wirtschaftsingenieurwesen konnte zum Wintersemester 1998/99 auch der rein englischsprachige Masterstudiengang Sensor Systems Technology in Ergänzung des bereits bestehenden Diplomstudiengangs Sensorsystemtechnik eingeführt werden. Nach dem Modell des angloamerikanischen Bildungssystems ist die Zugangsvoraussetzung zum Masterstudium ein entsprechender Bachelorabschluss oder ein adäquat eingestufter Hochschulabschluss. Mit dem neuen Bachelorstudiengang "Sensor and Control Systems" besteht nun im Fachbereich Naturwissenschaften der Hochschule für Technik Karlsruhe (FH) die Möglichkeit, in sechs Semestern diesen berufsqualifizierenden, international anerkannten Hochschulabschluss zu erwerben.
In dem dreijährigen Studium wird hoher Wert auf eine solide ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung gelegt. Auch die spätere Vertiefung in der Anwendung von modernen Sensoren und den damit verbundenen Regel- und Auswertungssystemen erfolgt anwendungs- und damit praxisorientiert. Mit einer eigenen Bachelor-Abschlussarbeit in der Industrie dokumentiert der Studierende im sechsten Semester seine eigenständige ingenieurwissenschaftliche Qualifikation. In Hinblick auf den internationalen Arbeitsmarkt wurde Englisch als Pflichtfach im Bachelorstudiengang verankert. Der Bachelorstudiengang wird damit zwar auf Deutsch durchgeführt, die Studierenden erhalten aber eine sprachliche Weiterqualifikation, die ihnen auch einen reibungslosen Übergang in den englischsprachigen Masterstudiengang "Sensor Systems Technology" ermöglicht. Durch verschiedene Module werden in diesem Studiengang Schlüsselqualifikationen zur sozialen und internationalen Handlungskompetenz vermittelt.

Der neue Bachelorstudiengang "Sensor and Control Systems" ist ein weiterer Mosaikstein in der Internationalisierung der Studienangebote an der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik.
Mit den Bachelor- und Masterstudienangeboten im Feld der Sensorsystemtechnik trägt die Hochschule den wachsenden Anforderungen der globalen Wirtschaft Rechnung. Die internationale Ausrichtung der Studiengänge wird daher besonders betont: Studien- und Praxissemester im Ausland sowie ein rein englischsprachiger Masterstudiengang. Industrie- und Wirtschaftsunternehmen suchen zunehmend Absolventen, die neben einer fundierten Fachausbildung auch die notwendige interkulturelle Kompetenz mitbringen, um flexibel in weltweit operierenden Unternehmen eingesetzt werden zu können. Für Absolventen mit diesem Qualifikationsprofil bestehen beste Berufsaussichten, zumal die moderne Sensorik in Verbindung mit mit den entsprechenden Regelungssystemen seit Jahren ein Wachstumsmarkt ist.
Die Industrieunternehmen reagieren ihrerseits auch auf die neuen Möglichkeiten, beispielsweise Klaus Endress, Chef der internationalen Unternehmensgruppe Endress + Hauser: "Für unsere Produktions- und Vertriebsfirmen im Ausland ist es sehr wichtig, gut ausgebildete Ingenieure vor Ort zu haben. Deshalb wählen wir besonders geeignete Studentinnen und Studenten der einheimischen Hochschulen aus und fördern ihr internationales Masterstudium an der Fachhochschule Karlsruhe. Über ihre Abschlussarbeit, die in einer unserer Niederlassungen durchgeführt wird, lernen sie dann unser Unternehmen kennen."

Durch die Einführung der Bachelor- und Masterstudiengänge verspricht sich die Hochschule verschiedene Vorteile:
* Deutsche Absolventen finden bei international operierenden Unternehmen leichter einen angemessenen Arbeitsplatz, da die Bachelor- und Masterabschlüsse weltweit anerkannt und auch entsprechend honoriert werden.
* Erhöhung der internationalen Kompatibilität der eigenen Hochschulausbildung. Studienaufenthalte im Ausland werden gefördert: In verschiedenen Ländern erbrachte Studienleistungen werden anerkannt. Das Interesse von ausländischen Studierenden wird steigen. Studienleistungen sind international kompatibel und sie erreichen Studienabschlüsse, die im Heimatland in vollem Umfang anerkannt sind.
* Die Studierenden werden flexibler: Durch die Staffelung des Studiums und verschiedene Abschlussgrade können sie
einen früheren oder späteren Berufseintritt steuern.
* Auch nach längerer Berufstätigkeit können Kenntnisse über ein Masterstudium aufgefrischt und erweitert werden. Die
Absolventen erhalten einen höherwertigen Hochschulabschluss.

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 1999/2000 ist der 15. Juli 1999. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen erhalten Sie vom Studentensekretariat der Fachhochschule Karlsruhe - Hochschule für Technik, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, Tel. (0721)925-1070, Fax (0721) 925-2000, E-Mail: studieninfo@fh-karlsruhe.de, oder unter der gleichen Anschrift beim Fachbereich Naturwissenschaften, Tel. (0721) 925-1300, Fax (0721) 925-1301, E-Mail: naturwissenschaften@fh-karlsruhe.de.

Informationen zu dem neuen Studienangebot gibt es auch im Internet unter http://www.fh-karlsruhe.de/fbnw/html/Welcome.html.
uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Bachelorstudiengang "Sensor and Control Systems" an der Hochschule für Technik Karlsruhe (FH)

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50939/">Neuer Bachelorstudiengang "Sensor and Control Systems" an der Hochschule für Technik Karlsruhe (FH) </a>