Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Gemeinsam blasen: Orgel- und Flötenakademien verschönen den Sommer

17.07.1999 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Matthias Schneider, Orgelprofessor und Musikwissenschaftler, lädt zur 4. Greifswalder Sommerakademie Orgel. Wie schon im letzten Jahr bietet Eva Bielefeld, vielfach ausgezeichnete Flötistin und Dozentin am Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft, parallel einen Sommerkurs Flöte an. Wer sich dazu angemeldet hat, kann reine Flötenmusiken wählen oder Duos für Flöte und Orgel. Wer an der Orgelakademie teilnimmt, wird sich mit dem 1999 dreihundert Jahre alten "Livre d'Orgue" des Franzosen Nicolas de Grigny (1672-1703) beschäftigt haben und mit den Leipziger Chorälen von Johann Sebastian Bach (1685-1750).

Der Radius der Teilnehmer an den Interpretationskursen und Seminaren wird größer: so hat sich zur Orgelakademie Elena Pazauc angemeldet; sie ist in Klaipeda Orgeldozentin und hospitiert bei Prof. Schneider bereits seit Anfang Juni als Stipendiatin. Auch ein Student ihrer Memeler Kunstfakultät wird erwartet und Musiker aus Riga und aus Piteå an der nordschwedischen Ostseeküste. Und natürlich die sicherlich wieder gut 25 Deutschen, zum Teil Studenten am Greifswalder Kirchenmusikseminar. Auch Laien und einfach Musikliebhaber sind geladen und kommen. Sie werden an den Orgeln von St. Jacobi, St. Nicolai und St. Marien in Greifswald üben und unterrichtet, an der neuen Banzhaf-Orgel im Kirchenmusikinstitut sowie auf einer Exkursion in Gristow und Stralsund (Friedrich Stellwagen-Orgel 1658/59 und Joh. Simon Buchholz-Orgel 1818/19).

Zur Eröffnung spielen Eva Bielefeld und Matthias Schneider in Gristow (Sonntag, 25. Juli, 19 Uhr). Während der Orgelwoche gibt es ein Konzert im Dom St. Nicolai mit der Kantorei St. Ansgari, Bremen, unter Leitung von Prof. Wolfgang Mielke mit Matthias Schneider an der Orgel - am 27. Juli um 20 Uhr. Am 28. Juli spielen um 20 Uhr in St. Jakobi Beate Bugenhagen und Immanuel Musäus frühbarocke Musik für zwei Zinken; Matthias Schneider begleitet sie auf Cembalo und Orgel. Am Freitag, dem 30. Juli, geben die Kursteilnehmer um 18 Uhr in St. Nicolai ein Abschlußkonzert.

Informationen:
Prof. Dr. Matthias Schneider
Universität Greifswald
Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
Bahnhofstr. 48/49
D-17487 Greifswald
Fon: +49-3834-86-3525 oder 86-3521 (Sekr.)
Fax: +49-3834-594228
e-mail: mattschn@uni-greifswald.de
uniprotokolle > Nachrichten > Gemeinsam blasen: Orgel- und Flötenakademien verschönen den Sommer

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/51067/">Gemeinsam blasen: Orgel- und Flötenakademien verschönen den Sommer </a>