Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Stipendien jetzt maßgeschneidert für Fachhochschulstudierende

19.07.1999 - (idw) Fachhochschule Oldenburg / Ostfriesland / Wilhelmshaven

Initiative der FH Oldenburg führt zum Erfolg

Stipendien jetzt maßgeschneidert für Fachhochschulstudierende

Ww/ Studienaufenthalte im Ausland bekommen für den künftigen europäischen Arbeitsmarkt eine immer größere Bedeutung. Der Nachweis sprachlicher und auch kommunikativer Kompetenz wird für eine erfolgreiche Berufstätigkeit immer wichtiger.

Fachhochschulstudierende sind bisher bei den Auslandsstipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) unterrepräsentiert. Aufgrund der kürzeren Studiendauer von Fachhochschul- gegenüber Universitäts-Studierenden, können sich FH-Studierende z.B. zwei Theoriesemester im Ausland (wie es bisher das DAAD Jahresprogramm gefordert hat) zeitlich nicht "leisten".

Auf Initiative des Leiters des Akademischen Auslandsamtes der FH Oldenburg, Olaf Blümel, richtet der DAAD deshalb jetzt zwei neue Programme ein. Diese sollen den Bedürfnissen von FH-Studierenden besser entsprechen: ein Jahresstipendium, das ein Studien- und ein Praxissemester kombiniert, und ein neues Studien-Semesterprogramm. Dieses Angebot gilt für alle Fächer und alle Länder mit Ausnahme der USA, da es hierfür gesonderte Förder-Programme gibt.

Es besteht ein großes Interesse bei den Initiatoren, ob und wie diese neuen Programmangebote in Zukunft angenommen werden.

Bewerbungsschluß für das akademische Jahr 2000/2001 ist der 31.10.1999.
uniprotokolle > Nachrichten > Stipendien jetzt maßgeschneidert für Fachhochschulstudierende

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/51078/">Stipendien jetzt maßgeschneidert für Fachhochschulstudierende </a>