Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Selbstmedikationsdatenbank auf CD erschienen

20.07.1999 - (idw) Universität zu Köln

Selbstmedikationsdatenbank auf CD erschienen

Die von der Forschungsstelle für Gesundheitserziehung des Instituts für Biologie und ihre Didaktik der Universität zu Köln zusammen mit der Bad Heilbrunner Reform Diät Arzneimittel GmbH entwickelte Selbstmedikationsdatenbank, die bereits seit einiger Zeit im Internet abrufbar ist, ist jetzt in der Version 2.0 auf CD erhältlich. Sie enthält in erweiterter und verbesserter Auflage Informationen zu 204 Heilpflanzen, wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.

"Mit der Entwicklung dieser Selbstmedikationsdatenbank wollen wir interessierten Laien die Möglichkeit geben, sich selbständig über Heilpflanzen, aber auch Vitamine und Mineralstoffe zu informieren. Die Datenbank ist somit auch zur Unterstützung der Selbstmedikation geeignet" betont Professor Dr. Klaus Klein, der für die wissenschaftliche Ausarbeitung der Datenbank verantwortlich zeichnet. Er weist jedoch darauf hin, daß die Datenbank nicht den Arzt ersetzen kann. Bei uneindeutigen Krankheitssymptomen oder längerer Erkrankung sollte auf jeden Fall ein Arzt konsultiert werden.

In der Datenbank können die entsprechenden Heilpflanzen optisch als Karteikarte aufgerufen werden. Über einzelnen Menüs lassen sich verschiedene Aspekte der Heilpflanze abfragen. Diese unterteilen sich in allgemeine Informationen zur Heilpflanze, wie zum Beispiel Herkunft, Standort und eine allgemeine Beschreibung. Weiterhin sind zur Anwendung der Heilpflanze die darin enthaltenen Wirkstoffe und Drogen angegeben, die gesicherte Wirkung derselben sowie die möglichen Nebenwirkungen und darüber hinaus noch einige Anwendungshinweise. Zum Nachschlagen für weitere Informa-tionen ist die verwendete Literatur aufgeführt.

Einen besonderen Service bietet ferner die Rubrik "Präparate", in der eine umfassende Liste der auf dem Markt befindlichen Arzneimittel angegeben wird, die unter anderem auf dem Wirkstoff der dargestellten Heilpflanze basieren. Innerhalb der Datenbank kann nach Pflanzen, Indikationen usw. mittels einer Schlüsselwortsuche oder eine Volltextsuche geforscht werden. Die CD, die sowohl wis-senschaftlichen Ansprüchen genügen, als auch allgemein verständ-lich sein soll, kann zum Selbstkostenpreis von 10,-- DM bei der Forschungsstelle für Gesundheitserziehung des Instituts für Biologie und Ihre Didaktik der Universität zu Köln, Gronewaldstraße 2, 50931 Köln, Telefon 0221/470-4652, Fax 0221/470-5174 angefordert werden.
Verantwortlich: Anneliese Odenthal

Für Rückfragen steht ihnen Professor Dr. Klaus Klein unter der Telefonnummer 0221/470-4652, der Fax-Nummer 0221/470-5174 zur Verfügung.
Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web (http:// www.uni-koeln.de/Organe/presse/pi/index.htm)

Für die Übersendung eines Belegexemplares wären wir Ihnen dankbar.
uniprotokolle > Nachrichten > Selbstmedikationsdatenbank auf CD erschienen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/51106/">Selbstmedikationsdatenbank auf CD erschienen </a>