Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Erster Innovations- und Forschungspreis der DGfW e.V.

05.08.1999 - (idw) Deutsche Gesellschaft für Wundheilung und Wundbehandlung e.V.

Erster Innovations- und Forschungspreis der DGfW e.V.

Zum ersten Mal schreibt die Deutsche Gesellschaft für Wundbehandlung einen Innovations- und Forschungspreis aus. Das Preisgeld, das in Höhe von DM 5.000 durch die Firma Paul Hartmann aus Heidenheim gestiftet wurde, soll der Person oder dem Team zugute kommen, das eine Arbeit aus dem Bereich der Wundbehandlung und Wundheilung bei der DGfW e.V. einreicht. Die Verlei-hung des Preises wird anlässlich des 4. Kongresses in Würzburg stattfinden und die Arbeit auszeichnen, die die beste Innovation auf dem Gebiet der Wundbe-handlung und Wundheilung darstellt. Darunter wird auch das Wundmanagement, die Kostenanalyse sowie die rechtlichen Aspekte bei der Wundbehandlung und Wundheilung gesehen.
Jeder kann bei dem Innovations- und Forschungspreis der DGfW mitmachen. Die Bewerbung erfolgt durch Vorlage einer wissenschaftlichen Arbeit, die in deut-scher Sprache mit einem englischen Abstract und Literaturverzeichnis versehen ist. Die Arbeit darf nicht bei einem anderen Wettbewerb teilnehmen oder bereits publiziert sein.
Weitere Informationen erhalten Sie unter Telefon 07305-932255 oder Fax 07305-932256 in der Geschäftsstelle der Deutschen Gesellschaft für Wundbehandlung.
Adresse: DGfW e.V., Panoramaweg 48, 89155 Erbach.


Wörter 174
Zeilen 18
uniprotokolle > Nachrichten > Erster Innovations- und Forschungspreis der DGfW e.V.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/51357/">Erster Innovations- und Forschungspreis der DGfW e.V. </a>