Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Deutschen Kongress für Sportmedizin und Prävention in Freiburg, Konzerthaus, 30.09. bis 02.10.1999

20.09.1999 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Erinnerung und Einladung an
Medizin- und Wissenschaftsjournalisten

zum

Deutschen Kongress für Sportmedizin und Prävention
Freiburg, Konzerthaus, 30. September - 2. Oktober 1999


Sehr geehrte Damen und Herren,

noch einmal möchten wir Sie auf den diesjährigen Deutschen Kongress für Sportmedizin in Freiburg aufmerksam machen. Nach 1976 lädt die Freiburger Sportmedizin zu aktuellen Themen ein. Wir würden uns freuen, wenn Sie als Vertreter von Presse und Medien unsere Botschaft verbreiten würden, daß Gesundheit und Lebensstil, allem voran Sport und körperliche Aktivität, untrennbar miteinander verbunden sind.

Das Programm spiegelt deutlich den interdisziplinären Stellenwert der Deutschen und Freiburger Sportmedizin im aktuellen Gesundheitskonzept wider. Die Anzahl der ausgewählten und vorgestellten Themen, Vorträge und Poster ist weiter gewachsen, die Breite der Schwerpunkte bei gleichzeitiger Präzisierung vergrößert, die Zahl der Einladungen von renommierten, ausländischen Referenten gestiegen.

Die Ausrichter und die wissenschaftliche Leitung des diesjährigen Deutschen Kongresses für Sportmedizin und Prävention würden sich freuen, wenn Sie Ihre journalistischen Interessen im Freiburger Programm wiederfinden und einen Anreiz darin sehen würden, am Kongress teilzunehmen und über ihn und seine Inhalte zu berichten.

Bitte benutzen Sie das beiliegende Faxformular für eine kurze Rückantwort.

Im Falle Ihrer Teilnahme werden wir dann die entsprechende Pressekarte für Sie vorbereiten.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Prof. Dr.med. Aloys Berg
für die wissenschaftliche Leitung des DKSP99
PR-Ansprechpartner und Inhalte zur Veranstaltung

Verantw. f. med.wiss. Leitung und PR-Organisation:
Prof. Dr.med. Aloys Berg, Freiburg

Med.wiss. Ansprechpartner:
Prof. Dr.med. Jürgen Metz, Bereich Grundlagen
PD Dr.med. Martin Halle, Bereich Stoffwechsel
PD Dr.med. Martin Huonker, Bereich Herz-Kreislauf
Dr.med. C.Erggelet, Bereich Orthopädie und Sporttraumatologie

PR-Koordination:
Dr.med. Dipl.Chem. H.-Michael Müller
Kommunikationstechnik:
Dipl.Phys. Dr.rer.nat Manfred W. Baumstark

Es geht um: Sport als Vermittler zwischen Körper und Umwelt und Bedeutung des Sports für die Gesunderhaltung und Therapie bei chronischen Erkankungen.

Wir liefern Ihnen: Aktuelle Ergebnisse aus Klinik, Praxis und Forschung, fachkompetente Befunde mit Hintergrund und Interpretation, sportmedizinisch relevante Tips für die Praxis und neue Aspekte zur Steuerung von Gesundheit und Leistungsfähigkeit in 40 Übersichtsvorträgen von eingeladenen nationalen und internationalen Referenten, über 400 begutachtete Präsentationen (Kurzreferate, Poster) aus bekannten Arbeitskreisen, 8 Workshops unter Leitung und Teilnahme ausgewiesener Experten zu Themen wie:

Do, 30.9.: Höhenexposition, Sportimmunologie, Neurotransmitter, Rhythmusstörungen, Kindersport,
Bundesliga-Fußball, Biomechanik, Prothetik, Gentechnologie, feierliche Eröffnung
Fr, 1.10.: Sportbiochemie, Krafttraining, Blutvolumen und Leistungsfähigkeit, oxidativer Stress,
Übertraining, Sporternährung, Behindertensport, Herzkreislauferkrankungen, Sport und Darm,
Biomechanik, Sportschuh, Sportverletzungen, Sportrisiko, sportliche Hochleistung
Sa, 2.10.: Sportmedizinische Leistungsdiagnostik, Sportepidemiologie, Risikofaktoren, Alter und Altern,
Körperkomposition und Übergewicht, Sport als Therapie bei internistischen Erkrankungen,
Sport und Haltungsschäden, Arthrose, Sporttraumatologie, Expertengespräch

Wir bieten Ihnen: Moderierte Pressekonferenzen (täglich: 10.30-11.00h) und Pressemitteilungen zu Highlights, moderierte Abschlußpresserunde (Sa-Mittag), Expertengespräch im SWR-Studio Freiburg (Sa, 16.30-17.30h, Leitung Dr.med. F.Pabst), individuelle Vermittlung zu teilnehmenden Experten und Referenten, Presse-Lounge mit Mailing-Point (Fax, e-mail, Modem- und ISDN-Anschluß)


Deutscher Kongress für
Sportmedizin und Prävention
Freiburg 1999

Prof.Dr.med.A.Berg
Universitätsklinikum Freiburg
Prävention,Rehabilitation u. Sportmedizin

ANTWORTFAX: 0761-202-4881

ORGANISATION
Medizinische Universitätsklinik
Abt. Prävention Rehabilitation und SportMedizin
Professor Dr. med. Aloys Berg
Tel: 0761/270-7453
Fax: 0761/202-4881
e-Mail: dgsp99@msm1.ukl.uni-freiburg.de
http://www.dgsp.de





Deutscher Kongress für Sportmedizin und Prävention
Freiburg i. Br., 30. September bis 2. Oktober 1999


Am o.g. Kongress für Sportmedizin
nehme ich teil

nehme ich nicht teil

Ich komme zu den Veranstaltungen am
Donnerstag 30.September
Freitag 1. Oktober
Samstag 2. Oktober mit Abschluss-Pressekonferenz und SWR-Veranstaltung

Im Pressezentrum benutze ich
Telefon
Fax
E-mail
Eigenen PC

Ich kann nicht teilnehmen, bin aber an der Veranstaltung interessiert,
bitte lassen Sie mir Unterlagen und Presseerklärungen zukommen an die

FAX-Nr. ___________________________________

Absender/Redaktion:
Medium: ___________________________________

Ansprechpartner: ___________________________________

Anschrift: ___________________________________

Tel./Fax: ___________________________________
uniprotokolle > Nachrichten > Deutschen Kongress für Sportmedizin und Prävention in Freiburg, Konzerthaus, 30.09. bis 02.10.1999

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/52195/">Deutschen Kongress für Sportmedizin und Prävention in Freiburg, Konzerthaus, 30.09. bis 02.10.1999 </a>