Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

EU-Sommerseminar am ZEI für Studierende der Internationalen Beziehungen aus Zentralasien

21.08.2002 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Der DAAD und das ZEI führen aus Mitteln des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft e.V. eine Fortbildungsveranstaltung für zukünftige Entscheidungsträger in den Ländern des Kaukasus und Zentralasiens durch. Ziel des bereits zum dritten Mal stattfindenden Seminars ist es, eine Reihe von Studierenden der Internationalen Beziehungen und des Völkerrechts über die Europäische Union, ihre Geschichte, ihre Institutionen und ihre Politik zu informieren. Die künftigen Führungskräfte sollen Ansprechpartner werden für die deutschen Auslandsvertretungen, die zunehmend auch Service-Einrichtungen für die deutsche Wirtschaft sind.

Seit dem Jahr 2000 laden der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der DAAD junge Diplomaten und Studenten der Institute für internationale Beziehungen aus Aserbaidschan, Kasachstan und Usbekistan nach Bonn ein. In einem Intensivseminar werden sie mit der Europäischen Union vertraut gemacht. Der Lehrplan umfasst u.a. europäische Geschichte, Aufgaben der europäischen Institutionen, die gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik und verschiedene länderspezifische Aspekte der Außenbeziehungen der EU. Zudem werden den Studierenden kulturelle Determinanten europäischer Politik erklärt, die für ein tieferes Verständnis der Integrationsentwicklung in Europa unerlässlich sind.

Es ist zu erwarten, dass einige der Teilnehmer dieses Seminars in wenigen Jahren wichtige Positionen ihrer Außenministerien bekleiden und wertvolle Ansprechpartner für deutsche öffentliche und private Einrichtungen sein werden. Deshalb ist es für Politik und Wirtschaft gleichermaßen wichtig, diesen Personenkreis zu fördern.

Zu dem diesjährigen Kurs kamen 14 Teilnehmer: sechs aus Aserbaidschan, drei aus Kasachstan und fünf aus Usbekistan.

Zum Abschluss des Seminars laden der stellvertretende Generalsekretär des DAAD, Dr. Wilfried Bergmann, und der Leiter des Seminars, Dr. Marcus Höreth, ZEI, herzlich zu einem Pressegespräch ein:

Freitag, 23. August 2002, 10.00 bis 10.45 Uhr, Zentrum für Europäische Integrationsforschung, Konferenzbereich (rechter Saal), Walter-Flex-Str. 3, 53113 Bonn.
uniprotokolle > Nachrichten > EU-Sommerseminar am ZEI für Studierende der Internationalen Beziehungen aus Zentralasien

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5268/">EU-Sommerseminar am ZEI für Studierende der Internationalen Beziehungen aus Zentralasien </a>