Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Internetbasierte Studieneinführungsphase in Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung

07.10.1999 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Das Fachgebiet Erwachsenenbildung an der Justus-Liebig-Universität Gießen bietet ab dem Wintersemester 1999/2000 eine internetbasierte einjährige Studieneinführung in die Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung an. In dieser Studieneingangsphase erwerben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anhand zielgerichteter Aufgabenstellungen neben einer Einführung in die Fachdisziplinen Fähigkeiten, die im Studium von besonderer Bedeutung sind. So werden beispielsweise Techniken vermittelt, wie mit wissenschaftlichen Texten gearbeitet werden kann, wie wissenschaftliche Fragestellungen entwickelt werden können, wie man "Studien-Tandems" bildet und wie diese effektiv arbeiten. Zugleich werden Diskussionstechniken vermittelt und in online- und offline-Diskussionsforen geübt.

Die Studieneingangsphase bietet neben online-Phasen am Computer auch Präsenzwochenenden an, an denen die Teilnehmenden ihre Fähigkeiten anhand der bearbeiteten Themen weiterentwickeln können. So können sie die im Netz bereitgestellten Materialien z.B. zu Präsentationstechniken in den Präsenzveranstaltungen umsetzen und erhalten eine persönliche Rückmeldung.

Die Studienumgebung im Internet enthält neben inhaltlichen Materialien und Diskussionsforen auch ein Archiv. Darin befinden sich Literatur, Hinweise zu vielen in Texten erwähnten Autoren und Autorinnen, die abgelegten Seminararbeiten der Studierenden, Unterlagen zu bereits absolvierten Studienphasen und ein Fachwörterverzeichnis.

Für die Aufgaben, die bearbeitet werden sollen, stehen über e-mail Dozenten und Dozentinnen zur Verfügung, die während der Woche und bedingt auch an Wochenenden helfen können, Fragen beantworten und am Diskussionsforum teilnehmen. Regelmäßig finden online-Seminarsitzungen statt, an denen alle teilnehmen, die Studierenden können aber auch einzeln miteinander Kontakt aufnehmen. Ein erstes Kennenlernen ist entweder beim Begrüßungstreffen oder über die persönlichen Portaits der Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Internet möglich. Während des ersten Semesters werden die Studierenden in Tandems zusammenarbeiten.

Die Studieneinführung mündet am Ende des zweiten Semesters in eine individuelle Studienberatung: Von allen Teilnehmenden wird ein individuelles Studienportfolio angelegt, aus dem die Studienleistungen und Interessen hervorgehen. Dies bildet die Basis für ein Beratungsgespräch, in dem den Studierenden die verschiedenen Studien- und Berufsperspektiven in der Erwachsenen- und Weiterbildung und die Möglichkeiten zu individuellen Schwerpunktsetzungen aufgezeigt werden.

Weitere Informationen im Internet unter: www.erziehung.uni-giessen.de/eb/einf

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Hermann Forneck
Professur für Erwachsenenbildung
Karl-Glöckner-Str. 21 B, 35394 Gießen
Tel.: 0641/99-24061, Fax: 99-24069
e-mail: Hermann.Forneck@erziehung.uni-giessen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Internetbasierte Studieneinführungsphase in Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/52713/">Internetbasierte Studieneinführungsphase in Erziehungswissenschaft und Erwachsenenbildung </a>