Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 12. Dezember 2018 

Umzug in den Neubau für die Geisteswissenschaften

21.08.2002 - (idw) Universität Leipzig

Angesichts der bedrückenden Situation nach der verheerenden Flutkatastrophe in Sachsen haben Staatshochbauamt und Universität Leipzig die für den 23. August 2002 vorgesehene Einweihungsfeier für den Neubau der Geisteswissenschaften abgesagt. Gleichwohl beginnt in diesen Tagen der Umzug der geisteswissenschaftlichen Fakultäten und Institute der Universität aus ihren Interimsquartieren in das neue Gebäude gegenüber der Universitätsbibliothek. Auf dem Gelände des früheren Gewandhauses errichtet, beherbergt es künftig die Philologische Fakultät, die Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie (außer Kommunikations- und Medienwissenschaften) und aus der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften das Historische Seminar und das Institut für Afrikanistik.

Der 28,4 Millionen Euro teure, in zweieinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellte Neubau mit 9.000 qm Hauptnutzfläche bietet rund 620 Arbeitsplätze sowie in drei PC-Pools 56 Plätze. Zur Verfügung stehen auch ein Kongress- und Hörsaal mit 100 Plätzen, 20 Seminarräume mit je 20 Plätzen und eine Cafeteria mit 60 Plätzen. Mit Vorlesungsbeginn des Wintersemesters am 14. Oktober wird der Umzug abgeschlossen sein. Den betroffenen nahezu 7.000 Studenten kann freilich das Pendeln zwischen dem zentralen Universitätskomplex am Augustusplatz, wo 80 % der Lehre stattfinden, und dem Neubau (20 %) nicht erspart werden, aber ein zehnminütiger Fußweg scheint den Kommilitonen wie auch den Professoren zumutbar. Das leidige Parkplatzproblem wird erst in etwa anderthalb Jahren mit dem Bau einer privat betriebenen Garagenanlage mit voraussichtlich 250 Stellplätzen gelöst werden können. Der große Vorzug des Standortes des neuen Gebäudes für die Geisteswissenschaften ist seine unmittelbare Nachbarschaft zur Universitätsbibliothek in der Beethovenstraße, deren aufwändige Wiedererrichtung für 65,4 Millionen Euro ebenfalls im Oktober abgeschlossen wird. Am 24.10.2002, genau am Tage der 111. Wiederkehr ihrer Einweihung, erfolgt die Übergabe.

weitere Informationen: Wolfgang Engel
Telefon: 0341 12 60 800
E-Mail: wengel@uni-leipzig.de
uniprotokolle > Nachrichten > Umzug in den Neubau für die Geisteswissenschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5276/">Umzug in den Neubau für die Geisteswissenschaften </a>