Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

TU München: Spitzenplatz bei EU-Projekten

21.08.2002 - (idw) Technische Universität München

EU-Fördermittel ergänzen den Staatshaushalt: 5,5 Mio Euro im Jahr 2001 für Förderprojekte akquiriert

Die Technische Universität München (TUM) ist jetzt auch die drittmittelstärkste Hochschule in Bezug auf die Fördermittel der Europäischen Union: Im Jahre 2001 akquirierten TUM-Professoren insgesamt 5,5 Mio Euro für Lehr- und Forschungsprojekte. Bezogen auf die Zahl der Professoren bedeutet dies den ersten Platz unter den 11 bayerischen Universitäten. Zwar sei dieses Ergebnis erfreulich, so TUM-Präsident Wolfgang A. Herrmann, jedoch könne der EU-Anteil an der Drittmittelforschung im Rahmen von Netzwerkprojekten weiter ausgebaut werden. Die Drittmittelforschung der TU München umfasste im Jahr 2001 insgesamt 120 Mio. Euro.
uniprotokolle > Nachrichten > TU München: Spitzenplatz bei EU-Projekten

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5281/">TU München: Spitzenplatz bei EU-Projekten </a>