Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Weltgrößter Münzhersteller spendet Bücher für Bibliothek der Dortmunder Universität

21.08.2002 - (idw) Universität Dortmund

Die bundesweite Spendenaktion "Ex Libris - Wissen schaffen" kommt auch der Dortmunder Universität zugute. Die in Schwerte ansässige EuroCoin AG, die sich mit Ihrem Vorstand Daniel Sheffer dem Verein Ex Libris verschrieben hat, spendet einen großen Teil des Erlöses aus Münzverkäufen für die Dortmunder Hochschulbibliothek.

Die Universitätsbibliothek Dortmund nimmt am heutigen Mittwoch (22.08.02) eine erste Bücherspende des Vereins "Wissen schaffen e.V ." im Wert von 3421,55 Euro entgegen - willkommene Hilfe in einer Zeit, in der das normale Budget der Bibliothek nicht mehr ausreicht, eine optimale Versorgung der Studierenden und Lehrenden mit wissenschaftlicher Literatur zu garantieren. Die Abschlagszahlung wird weiter aufgestockt, da ein Anteil der Münzverkauf-Erlöse auch künftig für die Bibliothek im wahrsten Sinne "verbucht" wird.

Das Geld wird für den Kauf von Büchern der Fächer Informatik und Wirtschaftswissenschaften verwandt. Bibliothekschefin Marlene Nagelsmeier-Linke freut sich: "Die Studierenden dieser Fächer werden beim Studium durch die neuen Lernmaterialien effektiv unterstützt. Der Nachwuchs ist im Normalfall nicht in der Lage, sich die teuren Fachbücher in dem benötigten Umfang selbst zu beschaffen. Der Bedarf an Literatur ist hoch und Bücher werden dringend benötigt."

Spender Daniel Sheffer: "Investition in Bildung führt zur besten Rendite. Um uns mit dem Standort Deutschland gegen die Konkurrenten aus Billiglohnländern durchsetzten zu können, ist es überlebenswichtig, über hochqualifizierte und bestausgebildetste Mitarbeiter zu verfügen. Als Unternehmen möchten wir jungen Menschen die Möglichkeit bieten, durch ein hohes Bildungsniveau die Grundsteine für eine erfolgreiche Karriere zu legen."

"Ex Libris - Wissen schaffen" als bundesweite Spendenaktion

Seit Ende 2001, dem Startschuss der Aktion "Ex Libris", die unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Johannes Rau steht und prominente Kuratoren wie Lothar Späth, Lord Dahrendorf und Marcel Reich-Ranicki in ihren Reihen hat, sind über 120.000 Euro von mehr als 700 Spendern auf dem Spendenkonto eingegangen. Mit den Spendengeldern werden dringend benötigte Bücher für Hochschulen gekauft.

Spender und Sponsoren können sich bei Bedarf direkt für eine Hochschule Ihrer Wahl entscheiden. Der Verein Ex Libris vermittelt unbürokratisch die Überweisung an die jeweilige Hochschule und versieht jedes gekaufte Buch mit einem Namensaufkleber des Spenders. Dieser erhält zusätzlich von Ex Libris eine ausführliche Liste der besorgten Bücher.

Die Wahl der Dortmunder Universitätsbibliothek versteht Sheffer als ein Dankeschön an den Standort des Unternehmens in enger Nähe zur Stadt Dortmund.
____________________________________________________________
Weitere Information:
Universitätsbibliothek Dortmund: Iris Höpfner,
Ruf 0231 7554040 oder 7555078.
eMail iris.hoepfner@ub.uni-dortmund.de
Eurocoin: Katja Vogt,
Ruf 02304 108276, Fax 02304 108-425,
eMail Vogt@eurocoin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Weltgrößter Münzhersteller spendet Bücher für Bibliothek der Dortmunder Universität

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5288/">Weltgrößter Münzhersteller spendet Bücher für Bibliothek der Dortmunder Universität </a>