Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Kinderferien in der RUB: ProKids entlastet Beschäftigte

21.08.2002 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Erstmals bietet die Initiative ProKids Beschäftigten der Ruhr-Universität eine Kinderbetreuung an. Die Kinderferien vom 19. bis 30. August sorgen für Entlastung: 20 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren werden vormittags mit einem unterhaltsamen und attraktiven Programm betreut. Für die kommenden Herbstferien (14.-25.10.) organisiert ProKids eine ganztägige Kinderbetreuung, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Familie und Beruf noch besser vereinen können.


RUB-Kanzler Gerhard Möller, Daniela Murano und Tina Spöring von ProKids
Aktion in der Mensa-Cafeteria: die Kinderolympiade Bochum, 21.08.2002
Nr. 233


Kinderferien in der RUB
Initiative ProKids betreut Kinder von Mitarbeiterinnen
Ziel: Beruf und Familie besser unter einen Hut bringen


Erstmals bietet die Initiative ProKids Mitarbeiterinnen der Ruhr-Universität eine Kinderbetreuung an. Die Kinderferien vom 19. bis 30. August sorgen für Entlastung: 20 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren werden vormittags mit einem unterhaltsamen und attraktiven Programm betreut, das die ProKids-Projektleiterinnen Tina Spöring und Daniela Murano zusammengestellt haben. Für die kommenden Herbstferien (14.-25.10.) organisiert ProKids eine ganztägige Kinderbetreuung, damit Mitarbeiterinnen Familie und Beruf noch besser vereinen können.

ProKids im Web

Das Projekt ProKids stellt sich ausführlich im Internet vor unter der Adresse http://www.ruhr-uni-bochum.de/frauenbuero/prokids/

Das Programm im Sommer

Täglich von 7.45 bis 12.15 Uhr erwartet die Kinder ein umfangreiches Programm in diesen beiden Wochen (19.-23. und 26.-30.8.). Sie beginnen den Tag mit einem Frühstück in der Mensa-Cafeteria, ehe es ab 8.30 zu verschiedenen Aktivitäten geht. Unter anderem ist eine Rallye durch die Uni geplant, bei der die Kinder einzelne Bereiche und Menschen kennen lernen und Rätsel lösen müssen, die damit verbunden sind. Ausflüge in die Natur stehen ebenso auf dem Programm wie Mottopartys am Ende der beiden Wochen (1. Woche. Zirkus, 2. Woche: Orient), die die Kinder vorbereiten sollen. Bei schönem Wetter finden die Aktivitäten wie z: B. die heutige Kinderolympiade draußen statt, als Ausweichquartier steht die Turnhalle unter der Mensa zur Verfügung.

Bedarf vorhanden

Im Herbst 2001 hat die Gleichstellungsbeauftragte der RUB, Andrea K. Kaus, den Kinderbetreuungsbedarf der Beschäftigten erhoben. Die Ergebnisse zeigten große Defizite in der Ganztags- und Ferienbetreuung. So gaben z. B. 66 Prozent der Befragten einen Betreuungsbedarf in den Ferien für Schulkinder zwischen sechs und zehn Jahren an. Mit den derzeitigen Kinderferien an der RUB macht ProKids den Anfang, diesen Bedarf zu decken, langfristiges Ziel ist, in den Schulferien eine Ganztagsbetreuung anzubieten sowie ein Konzept zu entwickeln, das es ermöglicht, auch Kleinstkinder von Beschäftigten ganztags zu betreuen.

Pilotprojekt ProKids

ProKids ist ein Pilotprojekt der RUB, das Mitarbeiterinnen der RUB ermöglichen soll, Familie und Beruf besser zu vereinen. Es wurde in Kooperation des Kanzlers Gerhard Möller mit der Gleichstellungsbeauftragten und dem Personaldezernat der RUB am 15.01.2002 ins Leben gerufen. ProKids ist als Teil der Frauenförderung an der Ruhr-Universität aus der entsprechende Zielvereinbarung zwischen der RUB und dem Land NRW zur Chancengleichheit vom 17. Dezember 2001 hervorgegangen.

Weitere Informationen

Daniela Murano, M. A., Dipl. Psych. Tina Spöring, ProKids, Tel. 0234/32-27772, E-Mail: prokids@ruhr-uni-bochum.de, Internet: http://www.ruhr-uni-bochum.de/frauenbuero/prokids/

uniprotokolle > Nachrichten > Kinderferien in der RUB: ProKids entlastet Beschäftigte

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5291/">Kinderferien in der RUB: ProKids entlastet Beschäftigte </a>