Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. Februar 2020 

Bildarchivierung im Zeitalter der Digitalisierung

22.08.2002 - (idw) Donau-Universität Krems

Postgradualer Studiengang an der Donau-Universität Krems

Krems (kpr). Im November startet an der Donau-Universität im österreichischen Krems der neue Universitäts-Studiengang "Ikonographische Analyse und Digitale Bilddokumentation". Der viersemestrige Studiengang, der mit dem Titel "Master of Arts" (MA) abschließt, richtet sich in erster Linie an wissenschaftliche Mitarbeiter in kulturellen Institutionen wie Museen, Sammlungen, Archiven und Bibliotheken sowie an Kuratoren und Ausstellungsleiter, die mit dem Aufbau und dem Betrieb von digitalen Bild- und Informations-Managementsystemen beschäftigt sind.

In der Wissenschaftsgesellschaft des 21. Jahrhunderts sind die Verwalter und Bewahrer von Kulturgütern zunehmend damit konfrontiert, für eine leichtere Zugänglichkeit ihrer audiovisuellen Bestände zu sorgen. Die Entwicklung neuer digitaler Technologien erhöht den Bedarf an geschultem Fachpersonal für die elektronische Erschließung von Kunst- und Objektsammlungen, die zukunftsorientierte Archivierung digitaler Datenbestände sowie die publikumswirksame Präsentation. Der Studiengang am Zentrum für Bildwissenschaften vermittelt dazu grundlegende und praxisnahe Kompetenzen in den Bereichen Ikonographie, Dokumentationswissenschaften, digitale Technologien für die Erfassung, Dokumentation, Archivierung und Präsentation von zwei- und mehrdimensionalen Artefakten sowie Entwicklung und Umsetzung von Digitalisierungs- und elektronischen Erschließungskonzepten.

Internationale Experten eröffnen den Teilnehmern dabei praxisnahe Lösungsmöglichkeiten für Archive und Sammlungen unterschiedlicher Größe und Ausrichtung. Für einen praxisorientierten Unterricht stellt das Benediktinerstift Göttweig, in dessen Räumlichkeiten das Zentrum für Bildwissenschaften angesiedelt ist, die Bestände seines umfangreichen, 30.000 Katalognummern zählenden Graphischen Kabinetts zur Verfügung. Anhand der Originale können von den Lehrgangsteilnehmern inhaltliche Erschließungs- und Bearbeitungskriterien erarbeitet und umgesetzt werden. Neben Lehrveranstaltungen im MediaCampus Zürich sorgen auch Exkursionen zu Museen und aktuellen Ausstellungen für den nötigen Praxisbezug des Lehrgangs.

Information
Zentrum für Bildwissenschaften
Donau-Universität Krems
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems, Österreich
Tel: +43 (2732) 893-2553
Fax: +43 (2732) 893-4550
e-mail: kopf@donau-uni.ac.at
uniprotokolle > Nachrichten > Bildarchivierung im Zeitalter der Digitalisierung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5354/">Bildarchivierung im Zeitalter der Digitalisierung </a>