Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Energie sparen ohne dicke Luft

23.08.2002 - (idw) Fachinformationszentrum Karlsruhe

Kluges Lüften - clever Sparen

Mehr als zwei Drittel des Tages verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wir fühlen uns wohl, wenn die Temperaturen angenehm sind und die Luft frisch ist. Wie geht das, ohne unnötig Energie zu verschwenden? Das neue BINE-Info "Frischluft und Energiesparen" aus der Reihe basisEnergie zeigt die richtigen Strategien für gesundes und Energie sparendes Lüften. Die vierseitige Broschüre ist kostenfrei erhältlich bei BINE Informations-dienst, Tel. 0228/9 23 79-0 oder direkt im Internet unter www.bine.info.

Bei wenigen anderen Themen liegen Wissenschaft und Volksmeinung weiter auseinander als beim Thema "Wohnungslüftung". Viele Menschen meinen zum Beispiel, dass Wände "atmen" müssen, um Schimmelpilzbildung zu vermeiden. Dabei hat die Bauforschung längst gezeigt, dass 95 bis 98 Prozent der Luftfeuchte durch Lüften nach draußen gelangt; wohingegen via Dampfdiffusion durchs Mauerwerk nur 2 bis 5 Prozent der Luftfeuchtigkeit entweichen können. Die Wärmedämmung von Außenwänden ist demnach keinesfalls die Ursache für Feuchteschäden in Wohnungen. Im Gegenteil: warme Innenoberflächen verhindern die Kondensation der Luftfeuchte.

Durch einen verbesserten Wärmeschutz bei modernen Gebäuden haben die Wärmeverluste durch Wände und Fenster abgenommen. Der Anteil der Wärmeverluste durch Lüftung ist dadurch - relativ gesehen - gestiegen. In Neubauten machen sie heute ca. 50-70 Prozent aus. Wärmegedämmte Häuser erfordern daher einen aktiveren, bewussteren Umgang mit Haustechnik und ein Überdenken der eigenen Gewohnheiten. Die BINE-Broschüre liefert das grundlegende Knowhow und gibt Tipps wie man frische Luft ins Haus bekommt und dabei Feuchteschäden und Schimmelpilz vermeidet - ohne Energie zu verschwenden. So erfährt man, was der Mief im Zimmer mit der CO2-Konzentration zu tun hat und warum man den Keller besser im Winter lüftet.

Hinweis für Redaktionen:
Diesen Pressetext, eine jpg-Datei des Covers sowie die Broschüre als pdf-Datei finden Sie auch auf unserer Presseseite unter www.bine.info.

BINE Informationsdienst
Mechenstraße 57
53129 Bonn
Paul Feddeck
Tel. +49 (0) 228/92 37 9-25
Fax +49 (0) 228/92 37 9-29
E-mail:presse@bine.info
http://www.bine.info


BINE ist ein Informationsdienst der Fachinformationszentrum Karlsruhe GmbH und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.
uniprotokolle > Nachrichten > Energie sparen ohne dicke Luft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5365/">Energie sparen ohne dicke Luft </a>