Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

Neue Dienste für das eBusiness: Das Fraunhofer ISST lädt zum "Informationslogistik Roll Out"

19.04.2002 - (idw) Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST

Business Networking Veranstaltung des Fraunhofer ISST in Kooperation mit dem BITKOM Bundesverband, der Initiative D21 und der Landesinitiative media NRW am 14. Mai im Herner Mont-Cenis

Dortmund: Stellen sie sich vor, Sie können als Betreiber eines Webportals jedem Kunden ein persönliches Angebot machen, sei es die persönliche Zeitung oder ein individuelles Shopping-Angebot. Stellen Sie sich vor, Sie können als Professional je nach Arbeitssituation automatisch die richtigen Fachinformationen erhalten, ob als Arzt, Ingenieur, Rechtsanwalt oder Manager. Stellen Sie sich vor, Sie könnten als Gebäudemanager automatisch je nach Schadensfall die richtigen "Service Mitarbeiter" benachrichtigen. Hinter diesen und anderen Anwendungen zur Optimierung der individuellen Informationsversorgung stecken informationslogistische Technologien. Dank Informationslogistik können die wirklich benötigten Informationen just-in-time an den richtigen Empfänger gebracht werden. Dabei werden auch die jeweiligen Aufenthaltsorte und die persönliche Arbeitssituation der Empfänger berücksichtigt. Informationslogistische Technologien bringen einen echten Mehrwert für Endnutzer und Anbieter in unterschiedlichen Brachen und eignen sich deshalb ideal für zukunftsträchtige eBusiness-Ansätze.

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST ist in Deutschland führend auf dem Gebiet der Informationslogistik und lädt am 14. Mai zusammen mit der Landesinitiative media NRW, dem Branchenverband BITKOM und der Initiative D21 "Informationslogistik Roll Out" in die Herner Akademie Mont-Cenis. Ziel der Veranstaltung ist, Unternehmern Hilfestellungen zu geben, innovative und wirtschaftlich tragfähige Dienste zur bedarfsgerechten Informationsversorgung zu etablieren. Neben den Experten des Fraunhofer ISST wird als hochrangiger Politiker aus Verkehr und Wirtschaft Jörg Bickenbach, Staatssekretär des Wirtschaftsministeriums NRW als Redner vertreten sein. Gäste können sich außerdem auf Vorträge von Vorstandsmitgliedern namhafter Unternehmen freuen, wie der E-Plus Mobilfunk GmbH oder der meteomedia ag jörg kachelmann. Weitere Teilnehmer kommen unter anderem von der Köln Messe GmbH und vom Handelsblatt Verlag.

Im Mittelpunkt der Tagesordnung steht die Frage nach wirtschaftlich sinnvollen Diensten im Business-to-Customer und im Business-to-Business Umfeld. Dr. Wolfgang Deiters vom Fraunhofer ISST weist auf die Erfolgsfaktoren informationslogistischer Dienste hin:" Innovative Dienste werden sich erst dann etablieren, wenn der Nutzer, wie der Mitarbeiter eines Unternehmens, einen individuellen Mehrwert erhält. Nur dann ergibt sich ein Geschäftsmodell, das sich rechnet, im B2B, wie auch im B2C-Geschäft. Denn mit Hilfe der Informationslogistik lassen sich ganz unterschiedliche Interessen erfüllen, wie die Abwicklung komplexer Kommunikationsprozesse innerhalb von Unternehmen, es sind aber auch notwendige Services für den B2C-Einsatz im Alltag denkbar." Die Veranstaltung richtet sich in diesem Sinne auch keineswegs nur an Vertreter aus Telekommunikation, Informationstechnologie und Internetdienstleistungen. Deiters möchte ganz gezielt Führungskräfte aus den unterschiedlichsten Bereichen ansprechen, die Strategien für neue Geschäftsfelder etablieren möchten. Darunter wären Branchen, wie die Geoinformationswirtschaft, Versicherungswirtschaft, Energiewirtschaft oder auch die medizinische Informationsverarbeitung.

Um über die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten der Informationslogistik aufzuklären, führt das Fraunhofer ISST in diesem Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen zu diesem Thema durch. Den Auftakt macht das "Informationslogistik Roll Out" am 14. Mai; im Laufe des Jahres soll der Nutzwert der Technologie für die einzelnen Branchen in Round Table Gesprächen vertieft werden. Aus dem daraus entstehenden Netzwerk von Forschern, Anwendern und Entwicklern sollen dann weitere informationslogistische Lösungen hervorgehen. Weitere Veranstaltungen sind für den 11.-12. Juni, den 11.-12. September und dem 29.-30. Oktober geplant.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Ein detailliertes Programm und die Anmeldeunterlagen finden sich unter: www.informationslogistik.org

Möglich ist auch die telefonische Anmeldung bei:

Frau Anke Pöll, Tel. 02 31/9 76 77-1 04

Informationslogistik Roll Out
14. Mai 2002, 10.00 - 16.30 Uhr
mit anschließendem "Get-Together"
Akademie Mont-Cenis, Mont-Cenis-Platz 1, 44627 Herne
uniprotokolle > Nachrichten > Neue Dienste für das eBusiness: Das Fraunhofer ISST lädt zum "Informationslogistik Roll Out"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/537/">Neue Dienste für das eBusiness: Das Fraunhofer ISST lädt zum "Informationslogistik Roll Out" </a>