Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Ausstellung im Musischen Zentrum der RUB: New York

23.08.2002 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Still und leise, dem Anlass entsprechend, beginnt am 28. August eine Ausstellung im Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität: "New York". Die Fotos und Bildinstallationen sind eine Hommage an die Stadt, die am 11. September vergangenen Jahres in ihren Grundfesten erschüttert wurde. Das MZ läft am Montag, 26.8., zu einem Pressetermin ein.


Foto: Felix Freier
Foto: Christian Hiller Bochum, 23.08.2002
Nr. 236


New York - eine Hommage
Ausstellung ohne Eröffnung
Pressetermin am 26.8. im Musischen Zentrum der RUB


Still und leise, dem Anlass entsprechend, beginnt am Mittwoch, 28. August 2002, eine Ausstellung im Musischen Zentrum der Ruhr-Universität: "New York". Die Fotos und Bildinstallationen sind eine Hommage an die Stadt, die am 11. September vergangenen Jahres in ihren Grundfesten erschüttert wurde. Sie zeigen die Stadt davor - und danach. Eine feierliche Eröffnung wird es daher nicht geben, vielmehr eine Finissage am letzten Tag der Ausstellung am 8. November 2002 (19 Uhr).

TERMIN

Das Musische Zentrum (MZ) lädt außerdem ein zu einem Pressetermin am Montag, 26. August 2002, 14.00 Uhr, im Foyer des MZ (direkt an der Unibrücke), damit die Medien sich bereits vorab einen Eindruck der Ausstellung verschaffen sowie Fotos und Filmaufnahmen machen können. Der Ausstellungsleiter, Felix Freier (Bereich Fotografie des MZ) steht für Fragen und Interviews zur Verfügung.

Fotos im Netz

Mit Beginn der Ausstellung am 28.8. sind einige Kunstwerke auch im Internet zu sehen unter http://www.ruhr-uni-bochum.de/mz-foto/

Ground Zero ...

"Vermisst: Craig Silverstein, Alter 41, blaue Augen, Narbe zwischen den Augen, trägt goldenen Ehering, beschäftigt im World Trade Center 2, 104. Stock" hat Maria Silverstein auf ein Suchplakat geschrieben - eins von Tausenden, die am "Ground Zero" hängen. Felix Freier hat die Atmosphäre kurz nach dem 11. September mit der Kamera eingefangen. In einer Installation zeigt er außerdem, wie sich das Bild der explodierenden Türme über dreitausendfach multipliziert wiederholt. Darüber legt er eine schemenhafte Abbildung von jenem Stahlgerippe, das als Wahrzeichen übrig blieb.

... und mehr

Doch die Ausstellung zeigt noch mehr: New York, wie es vorher war. Vera Bressmann und Os Özkan stellen z. B. schwarzweiße Fotoserien zur Stadtarchitektur vor, Babette Sponheuer hat die allgegenwärtigen, riesigen Reklametafeln des Stadtbildes grell verfremdet, Heike Winter zeigt grafisch reduzierte Museumsarchitektur. Die obligatorische Freiheitsstatue darf nicht fehlen (Andreas Lammers), und einige Bilderserien thematisieren das vormals überragende World Trade Center aus verschiedenen Blickwinkeln (z. B. Christian Hiller).

Eckdaten der Ausstellung

"New York": 28. August bis 8. November 2002, Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr; Fotografien von Bressmann, Freier, Hiller u. a. Foyer des Musischen Zentrums der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr.150, 44801 Bochum; Finissage am 8. November 2002, 19 Uhr.

Weitere Informationen

Felix Freier, Bereichsleiter Fotografie des Musischen Zentrums der RUB (ab 28.8. vorübergehend nicht erreichbar), Tel. 0234/32-27710, Fax: 0234/32-14708, E-Mail: felix.freier@ruhr-uni-bochum.de, Internet: http://www.ruhr-uni-bochum.de/mz-foto/
uniprotokolle > Nachrichten > Ausstellung im Musischen Zentrum der RUB: New York

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5383/">Ausstellung im Musischen Zentrum der RUB: New York </a>