Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

Studiengang Finanzmathematik: HypoVereinsbank finanziert Stiftungslehrstuhl

30.11.1999 - (idw) Technische Universität München

An der Fakultät für Mathematik der TU München wird ein Stiftungslehrstuhl für Finanzmathematik eingerichtet. Aus diesem Anlaß hat heute Josef F. Wertschulte, Mitglied des Vorstands der HypoVereinsbank, dem Vizepräsidenten der TUM, Prof. Dr. Arndt Bode, in einer Feierstunde die Stiftungsurkunde überreicht. Nach der Unterzeichnung des Vertrags über die Stiftung sind damit die entscheidenden Schritte für die Errichtung getan worden. Finanziert wird der Lehrstuhl von der HypoVereinsbank, die dafür in den nächsten zehn Jahren insgesamt 11,5 Mio DM bereitstellt. Der künftige Lehrstuhlinhaber bzw. die Lehrstuhlinhaberin - die Position wird international ausgeschrieben - soll entsprechend den Vorstellungen des Stifters in erster Linie den Studiengang Finanz- und Wirtschaftsmathematik an der TUM gestalten und den Kontakt zur Finanz- und Versicherungsindustrie ausbauen.

Die rasante Entwicklung von immer komplexeren Finanzprodukten gerade im Bereich des Asset Management wirft schwierige finanzmathematische Fragen auf, deren Klärung für die Wissenschaft wie für die Banken und Versicherungen von großer Bedeutung ist; insbesondere geht es dabei um Fragen der Risikosteuerung. Dem künftigen Lehrstuhlinhaber zur Seite steht eine sechsköpfige Expertenkommission, die den Lehrstuhl bei der Planung der Lehr- und Forschungsvorhaben beraten soll. Zur großzügigen Ausstattung des Stiftungslehrstuhls gehört auch ein Extraordinariat.

Der Studiengang Finanz- und Wirtschaftsmathematik wurde 1997 an der TUM zur wissenschaftlichen Stärkung des Banken- und Versicherungsplatzes München eingerichtet. Zum Wintersemester 1999/2000 haben sich ca. 110 Studienanfänger eingeschrieben. Das Studium bietet eine anspruchsvolle Ausbildung und ist insbesondere mit praktischen Anwendungen verbunden. Zum Konzept gehört die enge Kooperation mit der Wirtschaft. Ein Praktikum in einer Bank, Versicherung, einem Beratungsunternehmen oder in einer Forschungseinrichtung ist obligatorisch. Der Standort München mit seinen vielen Banken und Versicherungen ist ideal für einen solchen Studiengang.
uniprotokolle > Nachrichten > Studiengang Finanzmathematik: HypoVereinsbank finanziert Stiftungslehrstuhl

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54483/">Studiengang Finanzmathematik: HypoVereinsbank finanziert Stiftungslehrstuhl </a>