Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 4. April 2020 

Gesundheitswissenschaften studieren

06.12.1999 - (idw) Universität Lüneburg

Im April 2000 beginnt ein neuer Durchgang des Weiterbildungsstudiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften, den Universität Lüneburg und Fachhochschule Nordostniedersachsen gemeinsam organisieren. Das Studienangebot, das es in dieser Form nur in Lüneburg gibt, richtet sich an Menschen mit abgeschlossenem Hochschulstudium insbesondere aus den Bereichen Pädagogik, Sozialarbeit, Psychologie oder Medizin.

Bewerbungsfrist hat jetzt begonnen:
Gesundheitswissenschaften studieren

Im April 2000 beginnt ein neuer Durchgang des Weiterbildungsstudiengangs Angewandte Gesundheitswissenschaften, den Universität Lüneburg und Fachhochschule Nordostniedersachsen gemeinsam organisieren. Das Studienangebot, das es in dieser Form nur in Lüneburg gibt, richtet sich an Menschen mit abgeschlossenem Hochschulstudium insbesondere aus den Bereichen Pädagogik, Sozialarbeit, Psychologie oder Medizin. Teilnehmen können auch diejenigen, die die erforderlichen Vorkenntnisse in der Praxis erworben haben, zum Beispiel in der Kranken- und Altenpflege, in Krankenkassen oder Behörden. Mehr als 150 erfolgreiche Absolventen haben den Studiengang bisher durchlaufen.
Gesundheitsprobleme können vielfältige Ursachen haben. Sie entstehen verhaltensabhängig, z. B. durch Drogenkonsum, oder treten auch altersabhängig in bestimmten Lebensphasen auf. Schließlich kann auch die jeweilige Lebenssituation zur Ausbildung gesundheitlicher Beeinträchtigungen führen. Der Studiengang qualifiziert für die Analyse solcher Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Lebensweisen und Lebensbedingungen und für die Planung, Durchführung und Beurteilung von Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Vorbeugung. Die Ausbildung wird berufsbegleitend angeboten und dauert ein Jahr. Drei Vertiefungsrichtungen ermöglichen den Studierenden eine individuelle Schwerpunktsetzung, die sich auf die Bereiche Verhalten, Lebensalter oder Lebenssituation beziehen kann. Die Seminare finden freitags und an einigen Wochenenden statt. Wer die Abschlußprüfung besteht, erhält ein Zertifikat der Hochschulen.
Bewerbungsunterlagen und nähere Informationen gibt es beim Zentrum für Angewandte Gesundheitswissenschaften, Wilschenbrucherweg 84, 21335 Lüneburg, Telefon: 04131/714-536.

uniprotokolle > Nachrichten > Gesundheitswissenschaften studieren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54679/">Gesundheitswissenschaften studieren </a>