Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 28. März 2020 

WPK Gentests aus dem Supermarkt

06.12.1999 - (idw) Wissenschafts-Pressekonferenz e.V.

WISSENSCHAFTS-PRESSEKONFERENZ
MIT LIVEÜBERTRAGUNG IM INTERNET
DIENSTAG, 7. DEZEMBER 1999, 10.30 UHR

Gentests aus dem Supermarkt?

"Gentests geben Aufschluss über Schwere und Wahrscheinlichkeit des persönlichen Erkrankungsrisikos und wirksame Vorbeugehinweise. Die frühzeitige Risikoerkennung begünstigt eine erfolgreiche Therapie." Mit diesem Text wirbt eine Firma in Annoncen für den Verkauf ihrer Gentests. Bisher werden diese nur kontrolliert, z. B. in Vorsorgeprogrammen für Brustkrebs, angeboten. Dagegen steht nun die Vermarktung von Gentests unter kommerziellen Interessen. Ist dies Dienst am Menschen oder sind mit einer solchen Vorgehensweise erhebliche psychologische Risiken verbunden? Auf der Wissenschafts-Pressekonferenz stellen sich Experten den Fragen.

mit: Prof. Dr. Winfried Siffert
Institut für Pharmakologie, Universitätsklinikum Essen

Dr. Albert Statz
Leiter des Referates Humangenetik, Molekulare Medizin, Allergien, Kindergesundheit des Bundesministerium für Gesundheit

Prof. Dr. med. Klaus Zerres
Direktor des Instituts für Humangenetik, Universitätsklinik RWTH Aachen
uniprotokolle > Nachrichten > WPK Gentests aus dem Supermarkt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54683/">WPK Gentests aus dem Supermarkt </a>