Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. November 2014 

FHTW gewinnt Wettbewerb mit Spezialverfahren

06.12.1999 - (idw) Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Wissenschaftler und Studierende der FHTW gewinnen
Wettbewerb mit einem Spezialverfahren für die Speicherung und Übertragung von digitalen Bildern

Für die Kommunikationstechnik der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (FHTW) geht das alte Jahr mit einem großen Erfolg zu Ende. Mit ihrem Verfahren für die Speicherung und Übertragung von digitalen Bildern landete eine Gruppe von Wissenschaftlern und Studierenden auf den beiden vorderen Plätzen. An dem von den Universitäten Potsdam und Bremen in der renommierten Computerzeitschrift c`t ausgeschriebenen Wettbewerb hatten sich Universitäten und industrielle Entwicklungslabore aus ganz Deutschland beteiligt.
Unter der Leitung von Prof. Dr. Hans L. Cycon und im Auftrag der Deutschen Telekom Berkom entwickelte das Team einen sogenannten waveletbasierten Standbild-Kompressionsalgorithmus, mit dessen Hilfe digitale Bilder mit kleinstmöglichem Datenaufwand gespeichert bzw. übertragen werden können, ohne dass das komprimierte und rekonstruierte Bild zu sehr vom Original abweicht. In 7 von 10 der Bewertung zugrunde gelegten Gesamtkategorien gelang es der FHTW-Entwicklung, den besten Platz zu belegen. Geschlagen geben musste sich das FHTW-Team in der effizienten Resourcennutzung, das heißt bei der Inanspruchnahme von Speicherplatz und Rechenzeit. Doch Abhilfe wurde schon geschaffen: Im Rahmen des gleichen Forschungsprojektes wurde zwischenzeitlich ein auf demselben Prinzip beruhendes Videokonferenzsystem entwickelt, das mit minimalen Resourcen auskommt.
Die Kompression von digitalen Bildern mit Hilfe von Waveletalgorithmen hat sich in den letzten Jahren als eine leistungsstarke und zukunftsweisende Technologie etabliert. Sie wird in vielen Bereichen genutzt, beispielsweise in Überwachungskameras in Banken und Supermärkten oder in der Medizintechnologie. Letzteres ist bei der wachsenden Menge von digitalem medizinischem Bildmaterial von großem wirtschaftlichem Interesse.
Die Ergebnisse des Wettbewerbs finden Sie im Internet unter http://www.math.uni-potsdam.de/contest/. Nachfragen beantwortet
Prof. Dr. Cycon, Fax: 030/711 9106 oder Tel. 030/54699-54699-202.

Gisela Hüttinger
uniprotokolle > Nachrichten > FHTW gewinnt Wettbewerb mit Spezialverfahren

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54684/">FHTW gewinnt Wettbewerb mit Spezialverfahren </a>