Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Jahrestagung der Internationalen Vereinigung für Rechtsphilosophie

27.08.2002 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Presseinformation Nr. 99 vom 27. August 2002

Jahrestagung der Internationalen Vereinigung für Rechtsphilosophie
vom 27.-29. September an der Viadrina /
Julian Nida-Rümelin und Jürgen Habermas zählen zu den Referenten

Die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechtsphilosophie (IVR), findet vom 27. bis 29. September 2002 an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zum Thema "Recht und Politik" statt.

Am 27. September von 9.00 Uhr bis 12.45 Uhr findet die Plenarveranstaltung unter der Diskussionsleitung von Prof. Dr. Robert Alexy (Kiel) statt. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden der Deutschen Sektion der IVR, Prof. Dr. Ulfrid Neumann, um 9 Uhr, den Grußworten der Präsidentin der Europa-Universität, Prof. Dr. Gesine Schwan, und des Dekans der Juristischen Fakultät der Europa-Universität, Prof. Dr. Dr. Uwe Scheffler, beginnt um 9.30 Uhr der erste Plenarvortrag mit anschließender Diskussion. Kulturstaatsminister Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin (Berlin) spricht zum Thema "Rechtsethik und Rechtskultur". Im zweiten Plenarvortrag mit Diskussion ab 11.30 Uhr referiert Prof. Dr. Dres. h. c. mult. Jürgen Habermas (Frankfurt am Main) zum Thema "Religiöse Toleranz als Schrittmacher kultureller Rechte".
Von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr tagt die Sektion 1 "Politisierung des Rechts - Verrechtlichung der Politik" unter der Diskussionsleitung von Prof. Dr. Jan C. Joerden (Frankfurt/Oder). Die Tagung der Sektion 2 "Politische Ethik" unter der Diskussionsleitung von Prof. Dr. Matthias Kaufmann (Halle-Wittenberg) beginnt um 14.30 Uhr mit einem Sektionsvortrag und anschließender Diskussion mit Dr. Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung). Ab 16.30 Uhr gibt es einen zweiten Sektionsvortrag von Prof. Dr. Adam Chmielewski (Breslau).
Am Sonnabend, 28. September folgt von 9.00 Uhr bis 12.45 Uhr eine weitere Plenarveranstaltung unter der Leitung von Prof. Dr. Ulfrid Neumann (Frankfurt am Main).
Prof. Dr. Dres. h. c. Winfried Hassemer, Richter des Bundesverfassungsgerichts Karlsruhe, referiert zur "Verfassungsgerichtsbarkeit in einer Demokratie", Prof. Dr. Dr. h. c. Hasso Hofmann (Berlin) zu "Recht, Politik und Religion". Von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr werden die Sektionsveranstaltungen im Gebäude des Collegium Polonicum, Slubice, in Polen fortgesetzt.
Die Sektion 3 befasst sich mit "Gesellschaftlicher Willensbildung und Recht", die Sektion 4 "Internationalisierung von Recht und Politik" tagt unter der Diskussionsleitung von Prof. Dr. Roland Wittmann (Frankfurt/Oder).

Nähere Informationen und Tagungsorganisation:
Prof. Dr. Jan C. Joerden und Prof. Dr. Roland Wittmann
PF 1786 / 15207 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335 / 5534 2404 oder 0335 / 5534 2356

Journalisten melden sich bis zum 23. September 2002 zur Tagungsteilnahme an:
Pressereferat
der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335 / 5534 4509
E-Mail: presse@euv-frankfurt-o.de

Oder schicken Sie einfach dieses FAX an 0335 / 5534 4600!

O Ja, ich nehme teil. Name: Redaktion:

Die Tagungsunterlagen erhalten Sie dann im Tagungsbüro am 27. September 2002 im Uni-Hauptgebäude.
uniprotokolle > Nachrichten > Jahrestagung der Internationalen Vereinigung für Rechtsphilosophie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5471/">Jahrestagung der Internationalen Vereinigung für Rechtsphilosophie </a>