Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Türkische Wissenschaftler im Institut für Agrartechnik Bornim

15.12.1999 - (idw) Institut für Agrartechnik Bornim e. V.

Am 13. und 14. 12.1999 weilten der Rektor der türkischen Universität Kahramanmaras, Prof. Tekinel, der Dekan der Fakultät für Ingenieurwesen, Prof. Tuncer, und der Dekan der landwirtschaftlichen Fakultät, Prof. Baytorun, im Agrartechnik-Institut in Potsdam-Bornim. Ziel des Besuches, der die Gäste auch in andere Forschungseinrichtungen und die Universitäten Hannover und Bonn führen wird, ist die Knüpfung erster Kontakte zum Aufbau von Koope-rationsbeziehungen mit deutschen Partnern und die Anbahnung eines Wissenschaftleraustausches.
In einem Vortrag am zweiten Besuchstag gab Prof. Tekinel einen Überblick über Entwicklung und Perspektiven des größten nationalen Entwicklungsvorhabens, des südanatolischen Energie- und Bewässerungsprojektes "GAP", das von der Universität Kahramanmaras wissenschaftlich begleitet wird.
In einem intensiven Dialog mit den Wissenschaftlern des ATB wurden Arbeitsthemen vereinbart, die nach ersten Vorstellungen vom Institut in Bornim und der Universität Kahramanmaras gemeinsam bearbeitet werden sollen und die auf die Unterstützung des Entwicklungsprozesses der Region zielen.
Die sehr junge türkische Universität mit 7 Fakultäten, 2 Instituten und 7 Fachhochschulen liegt im östlichen Teil der Türkei. Ca. 7700 Studierende werden von 515 Wissenschaftlern betreut. Die Aktivitäten der Universität haben mit dazu beigetragen, daß sich das Einkommen der Landbevölkerung in der Region in den letzten Jahren verdreifacht hat.

Rückfragen an:
Dr. E. Kramer
Institut für Agrartechnik Bornim e.V.
Tel.: 0331/5699-710
Fax: 0331/5699-849
uniprotokolle > Nachrichten > Türkische Wissenschaftler im Institut für Agrartechnik Bornim

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54932/">Türkische Wissenschaftler im Institut für Agrartechnik Bornim </a>