Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. April 2014 

Akademische Ehrungen an der Fachhochschule

15.12.1999 - (idw) Fachhochschule Nürtingen

Rolf Allmendinger, Vorstandsvorsitzender der WMF Württembergische Metallwarenfabrik AG in Geislingen, erhält die Würde eines Ehrensenators. Dr. Jürgen Creutzig, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes in Bonn, wird zum Honorarprofessor ernannt.


Sechs Ehrentitel verlieh die Fachhochschule Nürtingen am Montag in einer Feierstunde in der Nürtinger Kreuzkirche. Von links nach rechts: Rektor Dr. Eduard Mändle, die Ehrensenatoren Günter Schwarz, Rolf Allmendinger, Josef Martin, die Honorarprofess NÜRTINGEN (üke) Insgesamt sechs Ehrentitel wurden während einer Feierstunde am Montag, dem 13.12.1999, an der Fachhochschule Nürtingen vergeben. Darunter waren zwei namhafte Vertreter der deutschen Wirtschaft. Rolf Allmendinger, Vorstandsvorsitzender der WMF Württembergische Metallwarenfabrik AG in Geislingen, wurde mit der Würde eines Ehrensenators ausgezeichnet. Dr. Jürgen Creutzig, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Kraftfahrzeuggewerbes in Bonn, erhielt die Ernennung zum Honorarprofessor. Professor Dr. Eduard Mändle, der Rektor der Fachhochschule Nürtingen, betonte, dass die Fachhochschule Nürtingen nicht verschwenderisch mit der Verleihung von Ehrentiteln umgegangen sei. Nur 13 Honorarprofessuren und zehnmal der Titel Ehrensenator wurden seit 1973 an der Hochschule verliehen. Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums wurden nun mehrere Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich besonders um die Fachhochschule Nürtingen verdient gemacht haben.

Dr. Creutzig ist seit 1992 Lehrbeauftragter am Standort Geislingen der Fachhochschule Nürtingen. Der promovierte Jurist gilt als auch international anerkannter Experte des Händlervertragsrechtes und hat sich in der gesamten Automobilwirtschaft ein hohes Ansehen erworben. Dr Creutzig ist mit daran beteiligt, dass sich dies Fachrichtung Automobilwirtschaft am Standort Geislingen der Fachhochschule Nürtingen bundesweit einen guten Namen gemacht hat. Creutzig förderte in der Vergangenheit auch die Auslandskontakte der Fachhochschule Nürtingen. Seit 1974 ist Creutzig Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe in Bonn. Creutzig sorgte auch dafür, dass sich sein Verband, der ZDK, für die Fachhochschule Nürtingen engagiert.

Rolf Allmendinger, Vorstandsvorsitzender der WMF Württembergische Metallwarenfabrik AG in Geislingen, erhielt die Würde eines Ehrensenators verliehen. Professor Dr. Eduard Mändle, Rektor der Fachhochschule Nürtingen Mändle bezeichnete Allmendinger als einflussreichen Vertreter der Wirtschaft, der sich nachhaltig für den Hochschulstandort Geislingen eingesetzt habe. Allmendinger sei einer jener Wirtschaftsvertreter gewesen, der ständig um den Erhalt und Ausbau dieses Standortes der Fachhochschule Nürtingen gekämpft habe. Von Beginn an habe die Fachhochschule Nürtingen große Unterstützung durch die WMF erfahren. Bis heute können Angehörige der Fachhochschule in der WMF das Betriebsrestaurant nutzen. Damit werde seit 10 Jahren die fehlende Mensa ersetzt. Als größtes Unternehmen am Ort, unterstütze die WMF beispielhaft die Hochschulentwicklung in Geislingen an der Steige.

Neben Dr. Creutzig und Rolf Allmendinger wurden der Nürtinger Oberbürgermeister Alfred Bachofer, Günter Schwarz, Präsident der Bezirkskammer Göppingen der IHK Region Stuttgart und Josef Martin aus Riedlingen als Ehrensenatoren ausgezeichnet. Der Sindelfinger Landschaftsplaner Siegfried Knoll wurde zum Honorarprofessor ernannt

Nürtingen, 15.12.1999
Gerhard Schmücker
uniprotokolle > Nachrichten > Akademische Ehrungen an der Fachhochschule

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54960/">Akademische Ehrungen an der Fachhochschule </a>