Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. Oktober 2017 

Anerkennung von 283 deutschen "Weltweiten Projekten EXPO 2000"

21.12.1999 - (idw) Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH

Anerkennung von 283 deutschen "Weltweiten Projekten EXPO 2000"
- Ideen werden Wirklichkeit -


Im Rahmen einer Festveranstaltung haben 283 Projekte am 15.12.1999 mit der offiziellen Anerkennung als "EXPO-Projekt" die letzte Hürde im Verfahren der Weltweiten Projekte in Deutschland genommen. Damit liegt eine Zeitspanne von mehr als fünf Jahren hinter ihnen, in der sie in enger Kooperation mit der expo Hannover GmbH an ihren Projektzielen und -vorhaben gearbeitet haben. "In den vergangenen Jahren hat eine unabhängige Fachjury in vier bundesweiten Auswahlverfahren alle eingereichten 2000 Projekte auf ihre EXPO-Tauglichkeit überprüft und knapp 300 davon zur Registrierung empfohlen. Heute nun sind wir in der glücklichen Lage, nachdem wir alle Projekte auf die Realisierung ihrer selbstgesteckten Ziele hin überprüft haben, 283 Projekte als Expo-Projekt endgültig anzuerkennen", freut sich Dr. Christian Ahrens, Leiter Weltweite Projekte Deutschland der expo. Sie seien die interessantesten und nachhaltigsten Projekte der Gegenwart - eben praktische Beispiele zum Anfassen!

"Anhand der heute anerkannten Projekte kann man eindrucksvoll erleben, wie beispielhafte Ideen Wirklichkeit geworden sind und mit dazu beitragen, unsere Zukunft so zu gestalten, wie wir sie uns erhoffen", betonte Birgit Breuel, EXPO-Generalkommissarin und Geschäftsführerin der expo Hannover GmbH. Deutschland, erstmals Gastgeber einer Weltausstellung, habe mit diesen Projekten eine hervorragende Chance, das vereinte Deutschland in seiner ganzen Vielfalt - modern, innovativ und zukunftsorientiert - zu präsentieren.

Die vielschichtigen praktischen Beispiele sind eine hervorragende Ergänzung aller Themenbereiche des Themenparks und geben darüber hinaus ein facettenreiches Mosaikbild über das, was in Deutschland in den unterschiedlichsten Bereichen möglich ist. Ein repräsentativer Querschnitt der "Weltweiten Projekte" wird während der Weltausstellung im Global House zu sehen sein. Darüber hinaus werden alle anerkannten Weltweiten Projekte" thematisch geordnet in Handbüchern gesammelt und in den Gesamtkatalog der Weltausstellung aufgenommen.
"Damit entsteht ein einzigartiges Nachschlagewerk der weltweit besten Lösungen und Ideen für die Herausforderungen des nächsten Jahrtausends", erklärte Dr. Ahrens weiter.
Auszug aus der Pressemitteilung der EXPO 2000 GmbH:


Die Clausthaler Umwelttechnik-Institut GmbH ist mit ihrem Projekt "Zukunftsweisende Abfallbehandlung" dabei:
Die großen Müllmengen sind eines der größten Probleme unserer Zeit. Und deshalb müssen die Entsorgungskonzepte der Zukunft den Müll intelligenter betrachten, ihn gewissermaßen unter die Lupe nehmen. Und dort wird klar: der meiste Müll ist - intelligent betrachtet - gar kein Müll. Das Problem sind jedoch die Abfallgemische, der schier undurchschaubare Müll-Mix, wie er heute in der Praxis vorherrschend ist. Ihn zu durchleuchten und stofflich zu entwirren - das ist das Weltweite "Projekt EXPO 2000" Zukunftsweisende Abfallbehandlung. Aufbauend auf der berg- und hüttenmännischen Tradition der beiden Partner Bergstadt Clausthal-Zellerfeld und Technische Universität Clausthal sollen "aus dem Gestern heute Konzepte für Morgen" entwickelt werden.
Hierzu bietet die CUTEC-Institut GmbH maßgeschneiderte Konzepte und Lösungen. Die modular aufgebaute, halbtechnische Versuchsanlage der CUTEC-Institut GmbH bietet im Verbund mit der sonstigen Infrastruktur der GmbH, insbesondere der leistungsfähigen physikalischen und chemischen Charakterisierung der Wert- und Schadstoffkomponenten der zu behandelnden Gemische, der umweltökonomischen und -rechtlichen Abteilungen sowie dem Bereich für Technikbewertung neue und innovative, bisher in diesem Umfang in der Bundesrepublik Deutschland nicht vorhandene Möglichkeiten in der Abfallbehandlung.

Wer neugierig geworden ist, kann die Projekte im Internet unter: http://www.expo2000.de/deutsch/projekte/wpindex_d.html erreichen.

uniprotokolle > Nachrichten > Anerkennung von 283 deutschen "Weltweiten Projekten EXPO 2000"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55054/">Anerkennung von 283 deutschen "Weltweiten Projekten EXPO 2000" </a>