Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 28. November 2014 

Autorenlesung im IBZ

04.01.2000 - (idw) Bauhaus-Universität Weimar

Harald Gröhler liest aus seinem Roman "Rot" und aus der Goethe-Novelle "Ausfahrten mit der Chaise" (im Herbst 1999 erschienen)

Mittwoch, 12. Januar 2000, 20.00 Uhr Internationales Begegnungszentrum, Belvederer Allee 21

Aus "Rot" wird Gröhler Abschnitte lesen, die von der Immobilienbranche, von Makler(innen)usancen handeln und von der Instandbesetzung eines Fabrikgebäudes. Idyllisch ist das alles gerade nicht. Eine Reihe von jungen Personen, die sich in einem Beziehungsgeflecht zueinander befinden, und besonders die eigensinnige Anja Wild treiben die Handlung voran.

In "Ausfahrten mit der Chaise" macht Gröhler deutlich, daß Goethe in Wahrheit ein recht zerrissener Charakter war; zwar auch der Freund der Frauen, als den wir ihn kennen, aber keineswegs ein harmonischer Olympier. Gröhler zeigt, daß hier in der Vergangenheit jede Menge kaschiert und geschönt wurde. Gröhler: "Bei der Arbeit an der Novelle bin ich immer wieder auf Sachverhalte gestoßen, die mich selber total überraschten." - Gröhlers Novelle schließt sich denkbar eng, bis in Augenblicksdetails, an die tatsächlichen, einstigen Vorkommnisse an ("Was war z.B. alles in der kleinen Schlafkammer des Gartenhauses?"), er schwindelt dabei aber trotzdem einen Zeitgenossen von heute mit in die Handlung ein. Der Mann aus der Jetztzeit ist nicht zuletzt angetan von den architektonischen Finessen des Hauses am Frauenplan - leider ohne Resonanz von seiten Goethes.

Harald Gröhler entschloß sich schon vor dem Abitur, eine "poetische Existenz" zu führen. Aufgewachsen im Vogtland. Trampfahrten quer durch Europa und bis Kleinasien. Psychologiestudium; seitdem freier Schriftsteller (u.a. Romane, Gedichtbände). Gröhler kann an einzelnen Gedichten u.U. Jahrzehnte arbeiten (Erst- Romantiker"). Gröhler gründete die Gruppe Intermedia (außer Schriftstellern bildende Künstler und Musiker/Komponisten).
Einige Jahre war er auch Literaturkritiker (u.a. für die F.A.Z.). Zweimal Gast-professuren: Staatsuniversitäten von Texas und New Mexiko. In Moskau mehrfach als VS-Delegierter. Lebt jetzt im Prenzlauer Berg von Berlin. Gröhler ist übersetzt worden in 7 Sprachen. In den letzten Jahren außerdem Mail-Art-Veröffentlichungen. Gröhler bekam verschiedene Stipendien und Auszeichnungen, u.a. den 1. Preis Drama beim letzten "NRW-Autorentreffen" und den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.
uniprotokolle > Nachrichten > Autorenlesung im IBZ

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55139/">Autorenlesung im IBZ </a>