Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

Sonntagsmatinee: Hartmut Seeger spricht über "Design für alle"

20.01.2000 - (idw) Universität Stuttgart

Aller guten Dinge sind drei: Zur dritten Sonntagsmatinee in diesem Semester unter dem Motto "Stuttgart zu Gast in seiner Universität" lädt die Universität Stuttgart am 6. Februar alle Interessierten und Vertreter/innen der Medien herzlich ein. "Design für alle" hat Professor Hartmut Seeger seinen Vortrag überschrieben. Prof. Seeger, der an der Universität Stuttgart das Lehrgebiet Technisches Design vertritt, wird in seinem Vortrag unter anderem auf die Variationsbreite der Designanforderungen von technischen Produkten für Kunden aus einer pluralistischen Gesellschaft eingehen. Anschließend wird deren konstruktive Lösung in unterschiedlichen kundenorientierten Designs an praktischen Beispielen gezeigt. Und im Anschluß an den Vortrag gibt es wieder Gelegenheit zum lockeren Gespräch bei Brezeln und Wein...

Zeit: Sonntag, 6. Februar, 11.00 Uhr
Ort: Stadtmitte, Keplerstraße 17, Hörsaal 17.02

Mit den Sonntagsmatineen möchte die Universität Stuttgart die Stuttgarterinnen und Stuttgarter in die Universität locken und so den Kontakt zur Öffentlichkeit weiter intensivieren. Jeweils am ersten Sonntag im Monat während der Vorlesungszeit stellen Persönlichkeiten aus der Universität ihre Fachgebiete in allgemein verständlicher Weise vor. Die beiden ersten Veranstaltungen in diesem Semester sind außerordentlich gut angenommen worden. Jeweils mehr als 250 Gäste hatten sich eingefunden. - Bis zum Beginn des Sommersemesters Anfang Mai gibt es nun eine Pause. Wir werden rechtzeitig über die Fortsetzung der Reihe informieren.
uniprotokolle > Nachrichten > Sonntagsmatinee: Hartmut Seeger spricht über "Design für alle"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55539/">Sonntagsmatinee: Hartmut Seeger spricht über "Design für alle" </a>