Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Oktober 2014 

Einladung zur 35. Kulmbacher Woche

31.01.2000 - (idw) Senat der Bundesforschungsanstalten im Geschäftsbereich des BMVEL

Unter dem Motto "Chancen nutzen, Zukunft gewinnen" veranstaltet die Bundesanstalt für Fleischforschung (BAFF) vom 8. bis 10. Mai 2000 in der Stadthalle Kulmbach die 35. Kulmbacher Woche. Dieses Zwischenjubiläum führt zu einer besonderen Ausgestaltung der Tagung. Die Eröffnung wird Staatssekretär Dr. Martin Wille vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten vornehmen. Festredner Prof. Dr. Joerg Diehl, Universität Gießen, wird sich in seinem Vortrag mit dem oft zu beobachtenden Phänomen befassen, dass in Ernährungsfragen das Wissen und das Handeln von Konsumenten häufig auseinander strebt.

Besonderer Lichtpunkt wird diesmal eine Podiumsdiskussion sein, in der namhafte Politiker, Verbandsvertreter und Wissenschaftler unter Leitung von Rainer Schulte-Strathaus, Chefredakteur "allgemeine fleischer zeitung", die zukünftigen Anforderungen an die Fleischwirtschaft diskutieren werden.

Die nachfolgenden 11 Vorträge arbeiten Fragen der aktuellen Fleischforschung auf. Qualitätsfleischerzeugung, Markenfleisch, Tierschutz, Bestimmung und kritische Bewertung von Inhalts- und Schadstoffen, Aromakomponenten und funktionelle Lebensmittel sind die Themen mit vitaler Aktualität. Die Tagung wird abgerundet durch das Lebensmittelrechtliche Kolloquium unter der Diskussionsleitung von Rechtsanwalt Stefan Entel.

Interessenten für die Kulmbacher Woche können sich bis zum 14. April 2000 anmelden bei der:
Bundesanstalt für Fleischforschung, E.-C.-Baumann-Straße 20, 95326 Kulmbach,
FAX: 09221/803 244, E-mail: baff@compuserve.com
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zur 35. Kulmbacher Woche

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55808/">Einladung zur 35. Kulmbacher Woche </a>