Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Neu: "Ruperto Online" - das erste elektronische Magazin der Universität Heidelberg

02.02.2000 - (idw) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Magazin will aus den 40 000 Internet-Seiten der Universität Heidelberg schwer zu entdeckende Schätze heben und auf Aktuelles hinweisen - Vorausgegangen ist dem Web-Magazin im Dezember 1999 ein grundlegender Umbau der Internet-Präsenz der Universität

Mit dem neuen "Ruperto Online" stellt sich das erste elektronische Magazin der Universität Heidelberg vor. Aus den mehr als 40.000 Internet-Seiten der Universität will es schwer zu entdeckende Schätze heben, neue Inhalte vorstellen und auf Aktuelles hinweisen.

Ergänzend zur Universitätszeitung "UniSpiegel" und dem Forschungsmagazin "Ruperto Carola" verschreibt sich "Ruperto Online" ganz dem elektronischen Medium Internet. Das Angebot der Universität im WWW ist mittlerweile so umfangreich, dass die Leser auf der Suche nach ihren "Perlen" schnell den Überblick verlieren können. Ein monatlich aktualisiertes "Top-Thema" will genau die Informationen sammeln, die häufig an vielen verstreuten Stellen abgelegt und manchmal schwer zu finden sind. Die Auswahl der Themen wird sich um das Heidelberger Internet-Angebot drehen. Nach und nach wird das vorgestellt, was die Universität bereit hält, um dieses Medium optimal zu nutzen. Eine Auswahl von Verweisen vervollständigt die Informationen und dient als Kurzüberblick über weiterführende Inhalte.

Die Rubrik "Neues im Netz" soll die Webseiten an prominenter Stelle nennen, die erstmals erstellt wurden. Damit neue Inhalte nicht erst per Zufall aufgefunden werden, fasst sie eine kurze Meldung zusammen. Hinweise auf verwandte Themen ergänzen häufig den Verweis auf die neuen Seiten.

Daneben wird ein eigener Bereich des Web-Magazins auf das aktuelle Geschehen an der Universität Heidelberg hinweisen: Die drei neuesten Pressemitteilungen, die im Volltext auf den Seiten der Pressestelle liegen, werden kurz angerissen und bilden so ein Fenster mit Blick auf die wichtigen Ereignisse.

Web-Magazin sucht passenden Namen

Wie jedes Kind braucht auch das Web-Magazin einen passenden Namen. "Ruperto Online" wird zunächst ein Arbeitstitel sein. Bei der Namensgebung sollen in erster Linie diejenigen Pate stehen, die künftig aus dem Internet einen wachsenden Nutzen ziehen werden: die Studierenden an der Ruperto Carola. Bis zum 15. März können die Vorschläge für den endgültigen Namen abgegeben werden.

Vorausgegangen ist dem Web-Magazin im vergangenen Dezember ein grundlegender Umbau der Internet-Präsenz der Universität Heidelberg. Die neue Graphik, entwickelt von einer Freiburger Internet-Agentur, ist dabei nur das augenfälligste Merkmal der neuen WWW-Seiten. Fünf große inhaltliche Bereiche sollen schon von der Startseite aus die Interessen bündeln und bieten jeder für sich ein rundes Angebot, das sich wahlweise zum Beispiel an Wissenschaftler oder künftige Studierende richtet. Eine einheitlich und logisch aufgebaute Navigation spiegelt die Zusammenstellung der Seiten und erlaubt das schnelle Wiederfinden der Inhalte.

Rückfragen bitte an:
Andreas Heisel,
WWW-Beauftragter der Universität,
Tel. 06221 542197,
Heisel@rektorat.uni-heidelberg.de

oder:
Dr. Michael Schwarz,
Pressesprecher der Universität Heidelberg,
Tel. 06221 542310, Fax 542317
michael.schwarz@rektorat.uni-heidelberg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neu: "Ruperto Online" - das erste elektronische Magazin der Universität Heidelberg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55909/">Neu: "Ruperto Online" - das erste elektronische Magazin der Universität Heidelberg </a>