Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Mikroorganismen aus Kompost - Untersuchungen an Kompostierungsanlagen

03.02.2000 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Inwieweit breiten sich Mikroorganismen aus Kompost über die Luft in ihrer Umgebung aus? Am Institut für Angewandte Mikrobiologie (Fachbereich 09) der Justus-Liebig-Universität Gießen startet unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Peter Kämpfer ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das bundesweit Mikroorganismen-Emissionen aus Kompostierungsanlagen und -Immissionen in deren Umfeld untersucht.

Bis voraussichtlich Ende 2001 werden an insgesamt neun ausgewählten Kompostierungsanlagen in Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen wiederholt Untersuchungen durchgeführt. Die Koordination des interdisziplinär ausgerichteten Forschungsprojektes liegt am Institut für Angewandte Mikrobiologie der JLU. Des Weiteren sind das Institut für Hygiene und Umweltmedizin (ebenfalls Gießen), der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach und verschiedene Messinstitute beteiligt, die die experimentellen Erhebungen durchführen.
Zur Einschätzung der umweltmedizinischen Bedeutung ist neben quantitativen Bestimmungen die Qualifizierung der Organismengruppen vorgesehen, bei denen bereits ein allergenes Potenzial nachgewiesen wurde bzw. vermutet wird.

Zeitgleich mit den Mikroorganismen werden auftretende Gerüche erfasst, um zu klären, ob ein Zusammenhang zwischen Gerüchen und erhöhten Mikroorganismenkonzentrationen besteht. Anwohner ausgewählter Anlagen werden durch Ärzte über ihre Beschwerden, Gesundheitsbeeinträchtigungen und Erkrankungen befragt. Anhand der Ergebnisse werden bestehende Prognosemodelle zur Ausbreitung der Mikroorganismen in der Luft überprüft und gegebenenfalls modifiziert. Diese sollen helfen, bei der Planung neuer Kompostierungsanlagen einen geeigneten Standort zu finden.

Die erlangten Kenntnisse sollen Anlagenbetreibern, Behörden und der Bevölkerung mehr Sicherheit und Wissen über die Ausbreitung von Mikroorganismen geben. Begleitet wird das Projekt von einer Informationskampagne. Eine eigens eingerichtete Kontaktstelle soll sowohl Ansprechstelle für alle am Projekt beteiligten Gruppen als auch für interessierte Bürger sein. Hier sollen die gewonnen Informationen ausgetauscht und in der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Kontaktadresse:
Prof. Dr. Dr.-Ing. Peter Kämpfer
Dr. Andreas Albrecht
Dipl.-Ing. Claudia Jureit
Institut für Angewandte Mikrobiologie
Heinrich-Buff-Ring 26-32
35392 Giessen
Tel.: 0641/99-37351, Fax: 0641/99-37359
uniprotokolle > Nachrichten > Mikroorganismen aus Kompost - Untersuchungen an Kompostierungsanlagen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55916/">Mikroorganismen aus Kompost - Untersuchungen an Kompostierungsanlagen </a>