Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Frau Dipl.-Math. Janette Linke, erste Doktorandin der Hochschule Anhalt am Standort Dessau

03.02.2000 - (idw) Hochschule Anhalt (FH)

Hochschule Anhalt (FH), Postfach 1458, 06354 Köthen

Pressemitteilung
Nr. 8, 2000

Bernburg
Dessau
Köthen
Hochschule Anhalt (FH)
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Pressestelle


Erste Doktorandin der Hochschule Anhalt (FH) am Standort Dessau
Am 20.12.1999 bestand Frau Dipl.-Math. Janette Linke ihre mündliche Prüfung zum
Dr.-Ing. an der TU Clausthal "Mit Auszeichnung". Im Fachbereich Vermessungswesen am Standort Dessau ist sie seit Jahren Mitglied der interdisziplinären Forschungsgruppe GeoMath (Leitung Prof. Dr.-Ing. Georg Kampmann), die sich mit der theoretischen Untersuchung und praktischen Anwendung neuartiger Verfahren der Auswertetechnik (Theorie der "balancierten Beobachtungen") befaßt.
Unter der Leitung der Professoren Kampmann und Jurisch konnte Frau Linke erhebliche Erweiterungen dieser Theorie für Berechnungen in Statik und Statistik realisieren. Auf Grund der Tragweite der Forschungsergebnisse im Fachbereich Vermessungswesen und ihrer ausgezeichneten Prüfungsleistungen wurde ihre Arbeit mit dem Titel "Zur Analyse der Geometrie und Beurteilung von geodätischen und mechanischen Netzen unter Verwendung von Balancierungsfaktoren" einstimmig mit Auszeichnung bewertet.
Die neuen Ideen und Verfahren führen zu der Schlußfolgerung, dass statistische Tests, DIN-Normen, Kontrollierbarkeits- und Zuverlässigkeitszahlen durch neue Vorschriften ersetzt, geändert oder ergänzt werden sollten. Als eine der vielfältigen praxisrelevanten Anwendungen wird durch eine eindeutige Erkennung von Substrukturen die Aufdeckung und Behebung lokaler Schwächen von Baukonstruktionen erstmals exakt ermöglicht. Die Dissertation von Frau Linke kann als eine basistheoretische Arbeit eingeschätzt werden, deren Resultate nicht nur die geodätische Ausgleichungsrechnung um einen beträchtlichen Beitrag erweitern, sondern darüber hinaus auch andere ingenieurtechnische und naturwissenschaftliche Disziplinen bereichern. Dies sind neben den Anwendungen bei mechanischen Netzen und Finite-Element-Netzen z. B. die Gebiete Neuronale Netze, elektrische Netze, Kanalsysteme usw. Frau Linke ist die erste erfolgreiche eigene Doktorandin der Hochschule Anhalt am Standort Dessau. Weitere Promotionsvorhaben, so z. B. bei Prof. Dr.-Ing. Dießenbacher im Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen sind in Arbeit.


Univ.-Prof. Dr.-Ing.habil. H.-J. Barth (Vorsitzender der Promotionskommission), Prof. Dr.-Ing. G. Kampmann,
Dipl.-Math.J. Linke, Prof.Dr.rer.nat.R. Jurisch und Univ.-Prof. Dr.-Ing.W. Busch (v.l.)
uniprotokolle > Nachrichten > Frau Dipl.-Math. Janette Linke, erste Doktorandin der Hochschule Anhalt am Standort Dessau

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55938/">Frau Dipl.-Math. Janette Linke, erste Doktorandin der Hochschule Anhalt am Standort Dessau </a>