Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Staatsminister Hans Zehetmair "Wissen schafft Zukunft"

03.02.2000 - (idw) Arbeitsstab "Forum Bildung" in der Geschäftsstelle der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschun

Es gilt das gesprochene Wort

Staatsminister Hans Zehetmair
Eröffnungsstatement auf der Pressekonferenz "Wissen schafft Zukunft" am 3. Februar 2000 in Bonn


Bildung erhält nach übereinstimmender Meinung der Experten im In- und Ausland mehr und mehr eine Schlüsselrolle für die Zukunft des Einzelnen und unserer Gesellschaft. Die Entwicklung der Persönlichkeit, Teilhabe an der Gesellschaft und Beschäftigung, aber zugleich auch gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Fortschritt und Wettbewerbsfähigkeit hängen davon ab, in welchem Maße es uns gelingt, das Wissen zu vermitteln und zu erwerben, das morgen gebraucht wird.

Angesichts dieser dramatischen Herausforderung können wir uns ideologische Grabenkämpfe in der Bildungspolitik nicht mehr leisten. Sonst bleibt Bildung auf der Strecke. Deshalb haben Bund und Länder das Forum Bildung eingesetzt und Sozialpartner, Wissenschaft, Kirchen sowie Studierende und Auszubildende einbezogen. Unser gemeinsames Ziel ist die Zukunftsfähigkeit der Bildung in Deutschland. Nur gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen.

Das Forum hat sich auf die Behandlung von fünf übergreifenden Querschnittsfragen geeinigt, die Bund und Länder gemeinsam betreffen:

- Bildungs- und Qualifikationsziele von morgen,
- Förderung von Chancengleichheit,
- Qualitätssicherung im internationalen Wettbewerb,
- Lernen - ein Leben lang,
- Neue Lern- und Lehrkultur.

Das Forum wird zu diesen Themenschwerpunkten bis Ende 2001 Empfehlungen erarbeiten. Ziel dieser Empfehlungen wird es sein, Jugendliche und Erwachsene besser auf die Herausforderungen der Wissensgesellschaft vorzubereiten und sie zur Übernahme von Verantwortung im persönlichen und gesellschaftlichen Leben, in Arbeit und Beruf, in Kultur und Politik zu befähigen.

Wir werden uns bei dieser Arbeit auf Kernfragen konzentrieren, die eine hohe gesellschaftliche und wirtschaftliche Bedeutung haben. Solche Kernfragen sind z.B.:

- Wie kann der Bildungs- und Ausbildungserfolg von benachteiligten Jugendlichen verbessert werden?
- Wie können Begabungen besser gefördert werden?
- Wie können Erwachsene mit geringen Qualifikationen erfolgreich weiterlernen?
- Aber auch: Wie können die Hochschulen ihr Potential stärker in die Weiterbildung einbringen?

Besonders wichtig ist uns dabei das Lernen an guten Beispielen aus dem In- und Ausland. Dabei werden wir auch alternative Lösungswege entwickeln. Wichtig ist, dass die gemeinsam erarbeiteten Empfehlungen dann von den Mitgliedern des Forums mit dem Willen der Umsetzung in den jeweiligen Verantwortungsbereich weitergetragen werden.
uniprotokolle > Nachrichten > Staatsminister Hans Zehetmair "Wissen schafft Zukunft"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/55939/">Staatsminister Hans Zehetmair "Wissen schafft Zukunft" </a>