Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 1. November 2014 

Christoph Tiegel und Bernd Prüßner mit Weidmüller Preis ausgezeichnet

07.02.2000 - (idw) Fachhochschule Bielefeld

Christoph Tiegel, Student des Europäischen Studiengangs Management (E.S.M.) am Fachbereich Wirtschaft, und Bernd Prüßner, Student im Studiengang Produktentwicklung am Fachbereich Mathematik und Technik, sind die Preisträger der Fachhochschule (FH) Bielefeld, die den Weidmüller Preis 1999 erhalten. Die jeweils mit 8000 Mark verbundene Auszeichung nahmen am 4. Februar 2000 der Vorstandsvorsitzende der Weidmüller Stiftung Peter Gläsel und Professor Dr. Gunter Bertelsmann, Prorektor für Lehre, Studium und Studienreform der FH Bielefeld, vor. Den Festvortrag hielt Professor Gottfried Jäger, Dekan des Fachbereichs Gestaltung, zum Thema 'Der Kunstingenieur?!'. Mit dem 1995 ins Leben gerufenen Preis, der einmal im Jahr vergeben wird, unterstützt die Weidmüller Stiftung mit Sitz in Detmold besonders förderungswürdige Studierende, die in integrierten Studiengängen vorgesehene Praxis- und Studiensemester im Ausland absolvieren müssen. In diesem Jahr hat die Jury zum fünften Mal zwei Preisträger ermittelt, die sich neben kurzer Studiendauer, überdurchschnittlichen Leistungen, guten Fremdsprachenkenntnissen und durch ein überzeugendes Persönlichkeitsbild empfehlen.

Christoph Tiegel aus Rietberg ist seit dem Sommersemester 1998 an der FH Bielefeld eingeschrieben. Bereits während der Schulzeit sammelte der heute 23-jährige erste Auslandserfahrungen als Austauschschüler an einem College in Taunton, Großbritannien. Eines seiner insgesamt vier Praktika (davon zwei bei der Bertelsmann AG, Gütersloh) absolvierte Christoph Tiegel im Sommer dieses Jahres bei der CLT-UFA S.A. in Luxemburg. Im Europäischen Studiengang Management hat Christoph Tiegel seine Schwerpunkte auf europäische Fragen und Internationales Privat- und Steuerrecht gerichtet. Seit Ende September 1999 studiert der Preisträger im Rahmen dieses Studiengangs zwei Semester an der "International School of Economics Rotterdam (ISER)" in Rotterdam, Niederlande. Nach Abschluss seines Auslandsstudiums und Absolvierung eines weiteren Auslandspraktikums wird Christoph Tiegel das "Europäische Diplom in Betriebswirtschaft und Management" erhalten; die Diplomverleihung wird erstmals an der Züricher Hochschule Winterthur stattfinden, dem jüngsten Mitglied der insgesamt acht an diesem Programm beteiligten europäischen Hochschulen.

Der zweite diesjährige Preisträger, Bernd Prüßner aus Bad Oeynhausen, absolviert zur Zeit sein Hauptstudium im Studiengang Produktentwicklung mit dem Schwerpunkt Mechatronik. Nach der Ausbildung zum Kommunikationselektroniker und einem Jahr in der Praxis entschloss sich der heute 26-jährige zu einem Studium am Fachbereich Mathematik und Technik. Neben einem fünfmonatigen Praxissemester bei der Volkswagen AG in Wolfsburg bearbeitete Bernd Prüßner zahlreiche Projekte an der FH Bielefeld und engagierte sich bei der Betreuung ausländischer Studierender im Rahmen des 'Buddy-Systems' der FH Bielefeld. Mit dem Preisgeld ermöglicht sich der Preisträger nach Beendigung seines Hauptstudiums im Frühjahr 2000 einen einsemestrigen Studienaufenthalt an der Universität von Manitoba in Winnipeg, Kanada. Bernd Prüßner sieht darin die Chance, "Erfahrungen zu sammeln, die ihm bei seiner zukünftigen Arbeit als international handelnder Ingenieur von großem Nutzen sein können."
uniprotokolle > Nachrichten > Christoph Tiegel und Bernd Prüßner mit Weidmüller Preis ausgezeichnet

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56002/">Christoph Tiegel und Bernd Prüßner mit Weidmüller Preis ausgezeichnet </a>