Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Quarks, Quanten und Quasare -Das Weltbild der modernen Physik

08.02.2000 - (idw) Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Max-Planck-Institute physikalischer Forschungseinrichtungen aus dem Münchner Raum und die Ludwig-Maximilians-Universität nehmen an der bundesweiten Initiative "Wissenschaft im Dialog" mit der Vortragsreihe "Quarks, Quanten und Quasare" teil. In zwölf populärwissenschaftlichen Vorträgen wird ein facettenreiches Bild der modernen Physik lebendig. Die Einführungsveranstaltung findet am 15. Februar 2000, um 19.00 Uhr im Plenarsaal der Bayrischen Akademie der Wissenschaften, Marstallplatz 8, in 80 539 München statt. Es spricht Prof. Dr. S. Bethke über das Thema "Quarks, Quanten und Quasare - Das Weltbild der modernen Physik", moderiert wird der Abend von Prof. Dr. A. Bradshaw, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.


Auftakt der bundesweiten Initiative "Wissenschaft im Dialog" bildet das von Bundesministerin für Bildung und Forschung Edelgard Bulmahn nominierte "Jahr der Physik". Max-Planck-Institute physikalischer Forschungseinrichtungen aus dem Münchner Raum und die Ludwig-Maximilians-Universität nehmen an dieser Initiative mit der Vortragsreihe "Quarks, Quanten und Quasare" teil. In zwölf populärwissenschaftlichen Vorträgen wird ein facettenreiches Bild der modernen Physik lebendig. Die Einführungsveranstaltung findet am 15. Februar 2000, um 19.00 Uhr im Plenarsaal der Bayrischen Akademie der Wissenschaften, Marstallplatz 8, in 80 539 München statt. Es spricht Prof. Dr. S. Bethke (Max-Planck-Institut für Physik) über das Thema "Quarks, Quanten und Quasare - Das Weltbild der modernen Physik", moderiert wird der Abend von Prof. Dr. A. Bradshaw, Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Physik erforscht die Gesetze der Natur und prägt damit das Bild, das Menschen von der sie umgebenden Welt verinnerlichen. Nie zuvor hat sich unser Weltbild so rasant entwickelt wie durch die physikalischen Erkenntnisse der letzten hundert Jahre. Die Entwicklung der Quantentheorie und die Entdeckung sternenähnlicher Objekte, sog. Quasare, sind beeindruckende Beispiele geistiger Schöpfungskraft. Die Faszination, die Möglichkeiten und die Notwendigkeit zu weiteren Vorstößen in unerforschtes Neuland sind daher ungebrochen.
Die Vortragsreihe wendet sich der modernen Physik zu, wie sie sich mit jungen Zweigen wie Nanotechnologie, Material- oder Fusionsforschung präsentiert.

Im Einführungsvortrag gibt Prof. Dr. S. Bethke einen Überblick über Strukturen und Dimensionen der Materie, über elementare Teilchen und Kräfte des Universums. Er erläutert neue Entwicklungen in der Nanophysik und wagt sich mit Astrophysik und Kosmologie weit in den Weltraum vor. Ein Aspekt der modernen Physik wird dabei deutlich: das heutige physikalische Weltbild als Grundlage aller Naturwissenschaften und Technologien entwickelt sich rasanter denn je, und ein Ende der Faszination ist nicht absehbar ...

Vor Beginn der Vorträge besteht die Möglichkeit, sich über die Forschungsarbeiten der beteiligten Institute sowie das Physikstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität zu informieren. Im Anschluss an den Vortrag ist eine Diskussion vorgesehen. Die Reihe wird am 21. März fortgesetzt.
uniprotokolle > Nachrichten > Quarks, Quanten und Quasare -Das Weltbild der modernen Physik

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56110/">Quarks, Quanten und Quasare -Das Weltbild der modernen Physik </a>