Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Deutsche Industrie unterstützt den Diplomstudiengang Logistik

10.02.2000 - (idw) Universität Dortmund

Am Logistikstandort Dortmund fand am 9.Februar 2000 bei der Mannesmann VDO AG die zweite Kuratoriumssitzung des Diplomstudiengangs Logistik statt. 15 hochrangige Wirtschaftsvertreter verfolgen das Studium und tragen mit Wünschen, Anregungen und Kritik zur praxisgerechten Logistikausbildung an der Universität Dortmund bei.
Zur Abstimmung der Kuratoriumsarbeit findet zweimal pro Jahr ein Treffen statt, an dem neben den Wirtschaftsvertretern Hochschullehrer der Universität Dortmund sowie Studentenvertreter des Diplomstudiengangs Logistik teilnehmen.

Auf der gestrigen Sitzung stand die inhaltliche Konzeption des Hauptstudiums im Vordergrund. Es wurden seitens der Industrie wertvolle Hinweise gegeben, welche Schwerpunkte in der Logistikausbildung gesetzt werden sollten. Dieses sind neben Technik und Betriebswirtschaft insbesondere Anwenderkenntnisse aus der Informatik sowie das "bereichsübergreifende Denken".

Als Unterstützung hierzu wurden seitens der Industrie fachspezifische Exkursionen und mehrtäge Logistikworkshops mit Logistikexperten in den Unternehmen der Kuratoren angeboten.

Die nächste Kuratoriumssitzung findet auf Einladung der Bremer-Lagerhausgesellschaft AG in Bremerhaven, dem Standort des größten zusammenhängenden Containerhafens Europas statt.
uniprotokolle > Nachrichten > Deutsche Industrie unterstützt den Diplomstudiengang Logistik

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56158/">Deutsche Industrie unterstützt den Diplomstudiengang Logistik </a>