Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. September 2014 

Hilfe für Behinderte, die Lehrer und Lehrerinnen werden wollen

10.02.2000 - (idw) Universität Dortmund

Unter dem Titel "Lehramtsausbildung und Behinderung " veranstalten das "Pilotprojekt zur didaktisch-strukturellen Verbesserung der Studiensituation behinderter Studierender" und das Autonome Behindertenreferat der Studierenden an der Universität Dortmund eine Informationsveranstaltung für behinderte und chronisch kranke Lehramtsstudierende zum Einstieg in den Lehramtsberuf.

Die Veranstaltung findet am Dienstag nächster Woche (15.02.2000) von 10 Uhr bis 16 Uhr in der Universität Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, Raum 4.323, statt. Im Mittelpunkt stehen die Themen "Übergang vom Studium ins Referendariat", "Erfahrungen aus der Schulpraxis", "Beratungs- und Unterstützungsangebote während des Referendariats und im Schuldienst", "Möglichkeiten der Arbeitsplatzausstattung durch die Hauptfürsorgestelle", "Berufsaussichten für (schwer)behinderte Lehrer/innen".

Als Referenten und Gesprächspartner sind eingeladen: Joachim Brüggemann (Hauptfürsorgestelle Münster), Dorothea Jendrossek-Redieck (Bezirksvertrauensfrau für schwerbehinderte Lehrerinnen und Lehrer an Sonderschulen für die Bezirksregierung Arnsberg), Gerhard Kurze (Hauptvertrauensmann für schwerbehinderte Lehrerinnen und Lehrer im Bereich Grund- und Hauptschulen), Petra Rummel-Schäfer (Arbeitvermittlerin für schwerbehinderte Akademiker und Akademikerinnen - ZAV Frankfurt), Susanne Winter, Sonderschullehrerin. Eine Gebärdensprachdolmetscherin wird anwesend sein.

Interessenten, die Materialien in Großdruck oder Braille benötigen, können ihren Bedarf anmelden beim Pilotprojekt zur didaktisch-strukturellen Verbesserung der Studiensituation behinderter Studierender an der Universität Dortmund, Emil-Figge-Str. 50, R. 3.508, 44221 Dortmund, Ruf: 0231-755-5214. Fax: 0231-755-2848, Schreibtelefon: 0231-755-5350.

Nähere Information: Anja Tillmann, Pilotprojekt zur didaktisch-strukturellen Verbesserung der Studiensituation behinderter Studierender, Universitaet Dortmund, 44221 Dortmund, Ruf: 0231-755-5214, Fax: 0231-755-2848, email: tillmann_a@nvl1.fb13.uni-dortmund.de
uniprotokolle > Nachrichten > Hilfe für Behinderte, die Lehrer und Lehrerinnen werden wollen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/56162/">Hilfe für Behinderte, die Lehrer und Lehrerinnen werden wollen </a>